Ein Hearthstone-Match kann bereits nach wenigen Minuten beendet sein. Zieht einer der Kontrahenten genau die Kartenkombination, die er für seinen Siegeszug braucht, ist schnell Schicht im Schacht. Der Streamer "Disguised Toast" hat es sich aber zur Aufgabe gemacht, ein Match in Hearthstone besonders in die Länge zu ziehen.

Ein kleiner Ausschnitt des dreistündigen Spiels.

18 weitere Videos

Mit seinem Deck aus Grauselhurzen und neuen Karten aus der aktuellen Erweiterung "Rastakhans Rambazamba" konnte er sich immer wieder neue Rüstung verleihen. Zum Glück hat sein Gegner mit einem Schurken mitgespielt und das kleine Experiment zugelassen. Selbst wenn keine Karten mehr gezogen werden können, bekommt der Streamer nicht ausreichend Schaden, um seine 20.000 Rüstung auch nur anzukratzen. Nach dreieinhalb Stunden ist aber dennoch Schluss.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Ein trauriges Ende

Irgendwann ist auch das größte Hearthstone-Match vorbei.

Denn am Ende dauerte die Partie zwischen den Hearthstone-Spielern so lang an, dass der Rundenzähler dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung machte. Schade, aber "Disguised Toast" war damit noch nicht einmal ansatzweise an dem längsten Spiel dran. Dieses belief sich auf 44 Stunden, war aber auch im Vorfeld minutiös durchgeplant.

Hearthstone: Heroes of WarCraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.