Kapitel 2: Der Senat

Der Schotte und die Tower Bridge
Nachdem wir an der Tower Bridge angekommen sind, erklärt Oscar, dass wir über den Fluss kommen müssen, um den Geist zu erreichen, der uns mehr über den Senat erzählen kann. Sehen wir uns also mal ein bisschen um, denn es gibt hier sicher etwas, mit Hilfe dessen wir über die Themse gelangen.

Nicht weit von Mary liegt eine metallene Klammer. Die nehmen wir schon einmal mit. Als nächstes klettern wir die Leiter hoch. Oben hängt ein Stahlseil. Wenn ihr nun die Klammer mit dem Stahlseil benutzt, könnt ihr das Seil wie eine Seilbahn benutzen und über die Themse rutschen.

Haunted - Geist, zurück in die Flasche!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/34Bild 64/971/97
Der schottische William will seinen Schädel zurück
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sobald wir uns der Tower Bridge nähern, die gerade erst gebaut wird, erscheint ein riesiger Geisterschotte. Mary unterhält sich mit ihm und findet heraus, dass William uns nicht zum Senat, der in einem verlassenen Theater haust, führen kann. Er erklärt uns, dass oben auf der Baustelle der Tower Bridge ein Kind herumspaziert, das ein bekennendes Groupie Williams ist. Das Mädchen hat seinen Schädel entführt und ohne Schädel kann er die Tower Bridge nicht verlassen. Mary bietet ihm ihre Hilfe an, im Gegenzug soll William sie dann zum Theater führen.

Haunted - GC 2009 Trailer

Um Williams Schädel zurückzugewinnen muss Mary auf die Spitze der Tower Bridge. Also erst einmal umsehen… Die Seilwinde der Schleuse können wir nicht bedienen, da wir nicht stark genug sind. Oberhalb von William befindet sich eine defekte Seilwinde, an der ein Seil befestigt wurde, dass das Tor oben hält. Wenn man das Tor herunterlassen könnte, hätte Mary die Möglichkeit, zum Baugerüst hochzuklettern. Wir müssen es irgendwie schaffen, an die Seilwinde ranzukommen.

Rechts entdeckt Mary Schienen und am Ende derer eine Lore. Sobald wir die Lore runterschieben, fährt sie über die Schienen bis zum Gerüst und entlädt dort automatisch ihre Ladung. Oscar erklärt uns, wenn die Lore noch schneller wäre, würde die Ladung bis auf das Gerüst fliegen. Nur welche Ladung könnte uns oben auf der Brüstung helfen, das Tor herunterzulassen? Versuchen wir doch mal Oscar mit der Lore zu benutzen. Der weigert sich jedoch. Nur Betrunkene und Kinder würden sich freiwillig in dieses Ding setzen. Eigentlich keine schlechte Idee, haben wir im ersten Kapitel doch von Oscars Vorliebe für Alkohol erfahren. Und siehe da, unterhalb der Lore befindet sich ein Stand, an dem es neben Tower Bridge Streichhölzern auch einen Tower Bridge Whisky gibt.

Nehmen wir beides mit und geben wir den Whisky an Oscar weiter. Doch leider kann ein Geist nichts trinken, sondern nur den „Geist des Alkohols“ in sich aufnehmen. Was das nun wieder heißt? Wir könnten versuchen den Alkohol verdampfen zu lassen, denn ein Geist ist ja irgendwie dampfähnlich…

Haunted - Geist, zurück in die Flasche!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/34Bild 64/971/97
Mary schickt Oscar auf eine kurze Achterbahnfahrt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nehmen wir also die extrem heiße Lampe mit Oscars Hilfe in unser Inventar auf und benutzen den Whisky mit der Lampe. Prompt betrinkt sich Oscar am Alkohol und torkelt als stolzer Pirat in die Lore. Doch bevor wir Oscar auf das Gerüst schicken können, muss Mary die Lore noch ein bisschen aufmotzen. Dazu benötigt sie eine der Gasflaschen vom Gasflaschen-Haufen. Diese benutzt sie mit der Lore und hat nun einen improvisierten Raketenmotor.

Nun entfernt sie den Schraubenschlüssel aus der Werkzeugtasche der Lore und haut damit ordentlich auf die Gasflasche drauf. Schwupp – Oscar landet auf dem Gerüst und lässt Mary das Tor herunter. Sie klettert rauf und kann von da aus eine weitere Leiter nach oben klettern.

Ganz nach oben kommt Mary aber noch nicht, da die Göre alle Leitern runtergestoßen hat. Oben findet sie allerdings ein an einem Kranschiff befestigtes Fensterelement. Wenn Mary es hinkriegt, es aufzurichten, könnte sie daran hochklettern. Geht sie weiter in die Tower Bridge hinein, findet sie am Ende der Baustelle eine kurios angebrachte Kanone, die genau über dem Schiff hängt, das das Fensterelement hält. Diese Gelegenheit sollten wir nutzen!

Bloß die Streichhölzer mit der Kanone verwenden, bringt uns aber nicht weiter, da die Kanonenkugel einfach wieder in die Kanone plumpst. Da Mary hier oben jetzt vorläufig nicht weiterkommt, klettert sie wieder nach ganz unten. Wenn ihr links am Aufgang zur Lore vorbeigeht, findet ihr eine kleine Gedenkstätte für einen verunglückten Bauarbeiter. Nehmt dort den Helm eines toten Bauarbeiters mit. Diesen könnt ihr dann am Startpunkt der Lore, der sich auf einem Zementberg befindet, mit Zement füllen.

Trockener Zement hilft hier jedoch nicht. Die Mischung macht’s! Also ab zur Leiter, die in die Schleuse nach unten führt, diese hinabklettern und unten den Helm mit Wasser aus der Themse füllen. Wieder nach ganz oben klettern und den Zement in die Kanone kippen. Jetzt müsst ihr nur noch die Kanone anzünden und Mary versenkt das Schiff, wodurch das Fensterelement hochgezogen wird.

Jetzt könnt ihr euch auf eine lustige Unterhaltung mit dem kleinen gestörten Mädchen freuen. Provozie

Haunted - Geist, zurück in die Flasche!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/34Bild 64/971/97
Der tapfere William rettet Mary vor Ethans Axt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

rt sie ein bisschen, damit sie den Schädel nach euch wirft.
Leider landet der Schädel in der Themse und das Gerüst bricht zusammen. Nun sitzt ihr mit dem Mädchen namens Lou oben auf der Tower Bridge fest, da die Leiter nach unten zerstört wurde. Nachdem ihr William bittet, euch da runterzuholen, schließt er sich eurer Truppe an. Im Gegenzug beschafft ihr ihm den Schädel wieder.

Ein neuer Gefährte

Nun steht Mary eine weitere Geisterfähigkeit zur Verfügung: William ist unglaublich stark. Er kann allerdings nur Dinge anfassen, die mit dem Tod in Berührung kamen. Was für ein Zufall aber auch – unten am Fuße der Brücke ist doch ein Bauarbeiter gestorben! Dort könnte William die Rampe der Zugbrücke bewegen. Geht also wieder in die Tower Bridge hinein und klettert die Strickleiter hinab. Nun stehen Lou und Mary auf der Rampe der Zugbrücke.

Benutzt William mit der Zugbrücke und er lässt die Brücke hinab. Mary ist gerettet! - Allerdings nur für einen kurzen Moment: Ethan tritt ihr samt Axt gegenüber und will sie töten. Da hat er die Rechnung jedoch nicht mit dem starken William gemacht. Er rettet Mary, indem er die Axt anfasst, die scheinbar schon mit dem Tod in Berührung kam und schleudert Ethan beiseite. Die Axt könnt ihr immerhin behalten.

Nun braucht ihr nur noch den Schädel. Mary hat bereits erfahren, dass die Seilwinde der Schleuse nur von starken Personen gedreht werden kann. Nur kann William die Seilwinde nicht anfassen, da sie nichts mit dem Tod zu tun hat. Ihr braucht also etwas, das William anfassen kann, um die Seilwinde zu drehen. Hauen wir doch einfach mal die Axt ins Holz der Seilwinde. Jetzt kann William die Schleuse dichtmachen. Es befindet sich allerdings immer noch Wasser in der Schleuse.
Um das Wasser abzupumpen, muss Mary den Heizkessel unterhalb der Brücke anfeuern. Nehmt einen Sack mit Briketts von der Palette mit, die sich rechts vom Tor befindet. Geht nun zur klapprigen Pumpe und öffnet mit Oscars Hilfe den Deckel des Heizkessels. Schmeißt nun den Sack mit Briketts hinein und das Wasser wird abgepumpt. Jetzt könnt ihr die Leiter zum Grund der Themse benutzen, um Williams Schädel zu holen. William bringt euch daraufhin endlich zum Theater.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: