Die Macher von Ankh präsentieren ihr neues, geistreiches Adventure „Haunted“. Solltet ihr beim Knobeln einmal nicht weiterkommen: Nicht verzagen, gamona fragen! Denn wir haben das Spiel bereits für euch gelöst und halten unsere Haunted Komplettlösung für euch parat!

Haunted - GC 2009 Trailer

Allgemeine Tipps:

  • Das Inventar befindet sich am oberen Bildschirmrand. Die Gegenstände könnt ihr miteinander oder mit Dingen im Raum kombinieren, indem ihr einen Gegenstand aus dem Inventar auf einen anderen zieht.
  • Die Geister, die euch im Laufe des Spieles begleiten, haben unterschiedliche Fähigkeiten. Benutzt diese, um in der Handlung weiterzukommen!
  • Es gibt drei Schwierigkeitsgrade: Normal, Schwer, Sehr schwer. Beim normalen Schwierigkeitsgrad steht euch die Hotspot-Anzeige und die Geisterhilfe zur Verfügung. Bei „Schwer“ hilft euch nur die Hotspot-Anzeige. Wollt ihr auf jegliche Hilfe im Spiel verzichten, wählt „sehr schwer“.
  • Unten links befindet sich die Hotspot-Anzeige: Sobald ihr mit der Maus auf das Auge fahrt, seht ihr alle Gegenstände im Raum markiert, mit denen ihr interagieren könnt.
  • Die Geisterhilfe bietet euch Oscar an. Wenn ihr nicht weiterwisst, hat er ein paar Ideen, wie ihr weiterkommen könnt. Sie befindet sich links unten in Form einer kleinen Glühbirne über Oscars Avatar.

Kapitel 1: „Die Geister, die mich riefen“

Prolog: Gefangen in einer Universität

In der Anfangssequenz wird Mary von der Stimme ihrer verstorbenen Schwester zu einer gruseligen Universität geführt. Sie läuft, von Hunden verfolgt, zur Eingangstür. In der nächsten Szene sehen wir, wie sie bewusstlos in einem Labor liegt, über ihr beugen sich eine alte Professorin und ihr Handlanger Ethan. Als die Professorin Mary mit einem Skalpell aufschneiden will, schreckt das Mädchen hoch.

Die Professorin führt Mary in ihr Arbeitszimmer und verschwindet mit der Begründung, ihr einen Tee zu holen. Durch die Tür hören wir, wie die Professorin ihrem Handlanger befiehlt, das Mädchen umzubringen. Mary muss also schnellstens hier weg!

Seltsamerweise findet Mary auf dem Schreibtisch der Professorin das Medaillon ihrer Schwester Emily, deren Leichnam nach ihrem Tod nicht gefunden wurde. Mary nimmt das Medaillon mit. Sie hat aber keine Zeit, jetzt große Nachforschungen anzustellen, denn Ethan will ihr an den Kragen.
Durch die Tür könnt ihr nicht fliehen, da die beiden Übeltäter davor stehen. Damit sie nicht reinkommen, solltet ihr die Tür versperren.

Haunted - Geist, zurück in die Flasche!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/34Bild 64/971/97
Die Professorin untersucht Marys leblosen Körper
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zur Tür führen die Schienen eines Krankenbettes. Damit lässt sich doch sicher etwas anstellen! Sobald Mary die Steuerung des Krankenbettes betätigt, steht das Krankenbett in der richtigen Richtung. Bevor ihr es schieben könnt, müsst ihr die Bremse lösen. Schiebt dann das Krankenbett vor die Tür.

Die Professorin will nun mit ihrem Gehstock die Verriegelung der Tür lösen und stochert damit im Türspalt herum. Nehmt ihr den Gehstock ab. Er taucht nun oben links im Inventar auf.

Die Flucht

Jetzt habt ihr ein bisschen Zeit, das Arbeitszimmer zu durchsuchen. Dabei sollte euch am Kontrollpult die merkwürdige Halterung auffallen, bei der noch etwas fehlt, um das Pult bedienen zu können. Benutzt den Gehstock mit der merkwürdigen Halterung und die seltsame Maschine, die den halben Raum einnimmt, springt an. Dabei wird eine Leiter ausgefahren, die euch zur oberen Ebene führt.

Packshot zu HauntedHauntedErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Sobald ihr die Leiter hochklettert, schlagen die Professorin und Ethan die Tür mit einer Axt auf. Mary zieht die Leiter hoch. Während die beiden versuchen, irgendwie nach oben zu gelangen, könnt ihr euch umsehen.

Oben entdeckt Mary eine fortschrittliche Wartungsmöglichkeit, die sie um den Aggregator herum eine weitere Ebene nach oben bringt. Am Ende des Ganges befindet sich ein Fenster mit einem Sprung im Glas, dahinter führt eine Feuerleiter hinab. Das wäre doch der ideale Fluchtweg! Mary muss es nur irgendwie schaffen, das Fenster zu zerbrechen und dort hinüber zu kommen.

Fahrt wieder nach unten und schaut euch weiter um. Die auffällig leuchtende Stahlkapsel zur Linken ist leider verschlossen. Dafür braucht ihr einen Schlüssel. Weiter rechts findet Mary eine Knochensäge, die man sicher einmal gebrauchen kann. Leider steht sie unter Strom, sodass Mary sie nicht nehmen kann. Rechts davon befindet sich ein Tisch, auf dem eine Arzttasche liegt. Sobald Mary sie öffnet, landet ein Zahnkratzer mit Gebrauchsspuren im Inventar. Die vergammelten Handschuhe nehmt ihr am besten auch direkt mit. In der Schublade des Tisches findet Mary einen Reparaturschlüssel. Vielleicht könnt ihr damit die Stahlkapsel öffnen…

Unerwartete Hilfe

Sobald Mary die Stahlkapsel geöffnet hat, fällt ein kleiner Geisterpirat namens Oscar heraus. Sie unterhält sich mit ihm und erfährt, dass er ihr bei der Flucht helfen kann. Als Geist spürt er weder Hitze noch Kälte, sodass er alles anfassen kann, wenn er denn seine Handschuhe findet. Mary gibt ihm daraufhin die Handschuhe, die auf dem Schreibtisch lagen. Durch diese Tat ist Oscar nun für immer an Mary gebunden, da sie die Trägerin seiner Handschuhe ist. Oscar verschwindet, ist aber über das Geistermenü unten Links immer abrufbar, sobald Mary ihn braucht.

Haunted - Geist, zurück in die Flasche!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/34Bild 64/971/97
Im Labor trifft Mary auf ihren neuen Verbündeten Oscar
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Probieren wir unsere neu erworbenen Geisterfähigkeiten doch direkt einmal aus! Benutzt Oscar mit der Knochensäge mit Gebrauchsspuren, die unter Strom steht und Oscar bringt euch die Knochensäge, die prompt im Inventar landet. Geht den Gang bis zur Tafel. Dort findet ihr ein Kreidestück an der Tafel und einen Kartenhalter mit einem auffälligen Fuß aus Elfenbein. Den Kartenhalter könnt ihr bewegen und dadurch hoch- und runterfahren. Das wäre doch die perfekte Planke, um von dem Gerüst oben zum Fenster zu gelangen.

Benutzt die Knochensäge mit dem Kartenhalter, um ihn abzusägen. Da das Fenster noch nicht ganz zerstört ist, könnt ihr die improvisierte Planke nicht anbringen. Um uns auf neue Ideen zu bringen, können wir ja mal etwas an die Tafel malen. Wenn Mary die Kreide mit der Tafel verwendet, zerspringen ein paar Gläser auf dem Regal. Das ist doch schonmal ein Anfang! Aber uns fällt sicher noch etwas Schrecklicheres ein. Werfen wir einen Blick ins Inventar, fällt uns der Zahnkratzer auf. Bei dem Gedanken gruselt es einen ja schon fast… Mary benutzt den Zahnkratzer mit der Tafel und die halbe Bude stürzt ein.

Also schnell wieder mit der fortschrittlichen Wartungsmöglichkeit nach oben, den Kartenhalter mit dem zerstörten Fenster benutzen und über die improvisierte Brücke gehen.

In der nächsten Zwischensequenz erfahren wir, dass es einen Senat der Geister gibt, der mit Sicherheit weiß, wo man den Geist von Emily finden kann. Um zum Senat zu kommen, müssen wir einen Abstecher zur Tower Bridge machen, da sich dort ein Geist befinden soll, der weiß, wo man den Senat finden kann.

Währenddessen vermutet die Professorin, dass es sich bei Mary um die Schwester von Emily handelt, da auch sie die Gabe des Sehens von Geistern hat. Die Professorin schickt Ethan hinter Mary her, um sie zur Strecke zu bringen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: