Update: Nachdem das umstrittene Spiel Hatred durch Valve von Steam Greenlight verbannt wurde, ist der Titel dort jetzt wieder erhältlich. Entwickler Destructive Creations erhielt angeblich von Valve-Chef Gabe Newell eine Entschuldigung.

Nach eigenen Angaben habe sich Newell innerhalb von Valve kundig darüber gemacht, warum Hatred entfernt wurde, da er offenbar nicht auf dem Laufenden war. Wie sich herausgestellt habe, sei es keine gute Entscheidung gewesen - aus diesem Grund habe man das Spiel wieder in Steam Greenlight aufgenommen.

Ursprüngliche Meldung: Hatred, das für Aufsehen sorgende "Massenmörder-Spiel", wurde von Valve nach nur wenig Stunden von Steam Greenlight verbannt.

Hatred - Gabe Newell entschuldigt sich für Entfernung auf Steam Greenlight *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Hatred spaltet die Community wie kein anderes Spiel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einer Stellungnahme äußerte sich Valves Doug Lombardi dazu und meinte, dass man Hatred nicht auf Steam veröffentlichen möchte, nachdem, was man auf Greenlight gesehen habe. Daher habe man es entfernt.

Entwickler Destructive Creations respektiert Valves Entscheidung. Gleichzeitig möchte man versichern, dass dies nicht die Entwicklung von Hatred in irgendeiner Art und Weise beeinflusse. Nach wie vor soll der Titel im zweiten Quartal 2015 herauskommen.

Auch betrachte man dies nicht als Misserfolg, da die Unterstützung durch die Community völlig überwältigend sei. Nur wenige Stunden nach dem Start auf Steam Greenlight konnte Hatred mit 13.148 Stimmen auf Platz 7 von 100 landen. Und das sei laut den Machern der beste Beweis, dass das Spiel so seine Fans hat.

Als Hatred vor wenigen Monaten angekündigt wurde, erntete es viel Kritik. Denn in dem Spiel tötet man mit einem Amokläufer unschuldige Zivilisten – viele sind der Meinung, dass das einfach zu weit geht.

Wir konnten ein Interview mit Jarosław Zieliński von Entwickler Destructive Creations führen, der uns einige interessante Antworten gab. Mehr erfahrt ihr in unserem vollständigen Hatred Interview. Alternativ könnt ihr euch das Interview auch in englischer Sprache anschauen.

Hatred ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.