Harry Potter: Hogwarts Mystery bekommt ein neues Spielelement. Als angehender Zauberschüler könnt ihr euch jetzt auch einen tierischen Begleiter holen. Allerdings kostet dieser - wie vieles andere in Harry Potter: Hogwarts Mystery - eine Menge Geld.

So spielt sich Harry Potter: Hogwarts Mystery:

Harry Potter: Hogwarts Mystery - Official Launch Trailer 2 weitere Videos

Aktuell stehen vier Tiere in Harry Potter: Hogwarts Mystery zur Auswahl. Ihr könnt euch entweder eine Ratte, einen Frosch, eine Eule oder eine Katze holen. Jedes Tier kostet dabei Edelsteine, die die Echtgeld-Währung im Spiel darstellen. Die günstigsten Komapnions (Ratte und Frosch) kosten dabei 160 Edelsteine, während die Katze mit 215 Edelsteinen und die Eule mit 320 Edelsteinen zu Buche schlagen. Das Problem: Natürlich gibt es die direkten Edelsteinbeträge nicht im Shop. Für das günstigste Tier müsstet ihr knapp sieben Euro bezahlen. Für die Eule werden dann schon mindestens 12 Euro fällig.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Nicht nur kosmetisch

Natürlich gibt es auch einige Edelsteinbeträge durch das Spielen von Harry Potter: Hogwarts Mystery. Aber wer schnell einen Begleiter haben will, kommt wohl ums Bezahlen nicht herum. Immerhin sind die Tierchen nicht nur schmückendes Beiwerk. Stattdessen geben sie euch in regelmäßigen Abständen Energie, mit der ihr im Spiel Aufgaben schneller lösen könnt.

Harry Potter: Hogwarts Mystery ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.