Nachdem wir in der letzten Woche über das mysteriöse neue Projekt Pottermore der Autorin Joanne K. Rowling berichteten, ist es nun raus, was sich dahinter verbirgt. Gleich vorweg: es ist kein 'Harry Potter'-Onlinespiel, wie bislang vermutet.

Harry Potter - K. Rowling enthüllt Pottermore, Fans können Geschichte mitgestalten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHarry Potter
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 46/471/47
Ein erstes Bild aus Pottermore
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut K. Rowling stellt Pottermore eine sichere Leseerfahrung für die digitale Generation dar. Pottermore ist eine Art Plattform, über die man Hörbücher und E-Books der 'Harry Potter'-Romane kaufen kann. Zudem will sie im Laufe der Zeit einige Details aus dem Potter-Universum verraten und neue Sachen schreiben.

Unter anderem wird es dann zum Beispiel ein Kapitel zu den Lebensgeschichten von Figuren wie Harrys Lehrerin Professor Minerva McGonagall geben. Aber auch auf die Orte aus den Büchern soll näher eingegangen werden. K. Rowling verspricht, die Website ständig mit neuen Inhalten zu füllen.

Mit einem eigenen Profil lässt sich die Geschichte rund um Harry Potter sogar von jedem selbst gestalten. "Lesen verlangt, dass Autor und Leser zusammenarbeiten, damit eine Geschichte entsteht. So wird Pottermore zum Teil von Euch erstellt, den Lesern", so K. Rowling.

Starten soll das Portal im Oktober, wobei einige wenige Fans die Chance haben, schon vor dem Start teilzunehmen. Wie das geht? Laut K. Rowling so: "Folgt einfach der Eule."