In einem neuen Update zum Old-School-Shooter Hard Reset findet sich ein Survival-Modus sowie Unterstützung für stereoskopisches 3-D und mehr.

Hard Reset - Kostenloses Update mit neuem Spielmodus und 3-D-Support

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 13/171/17
Da man den Survival-Modus alleine bewältigen muss, macht es das Ganze noch etwas schwieriger
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer Hard Reset bereits in- und auswendig kennt und es auch im höchsten Schwierigkeitsgrad bereits bewältigt hat, bekommt mit Patch 1.2 nun eine neue Herausforderung: den Survival-Modus. Der spielt sich so, wie der Name vermuten lässt: Als Spieler muss man Welle an Welle von Robotern vernichten und möglichst lange überleben.

Wie die Kampagne bietet auch der Survival-Modus mehrere Schwierigkeitsgrade, außerdem kommt er mit zwei neuen Karten daher. Für den Wettbewerb mit Freunden sorgen außerdem die eingebauten Ranglisten.

Doch der neue Spielmodus ist noch nicht alles: Nvidia 3D Vision wird nun voll unterstützt, ebenso wie Nvidia Surround, also die Möglichkeit mehrere Bildschirme zu verwenden. Entwickler Flying Wild Hog empfiehlt drei Monitore für den besten Effekt. Um diese zu aktivieren muss man in den Videooptionen das Seitenverhältnis „Andere“ auswählen und anschließend die gewünschte Auflösung festlegen.

Kleinere Änderungen am Spiel bringt das Update ebenfalls mit sich. So wurde das Verhalten einiger Gegner verbessert und auch einige optische Veränderungen eingeführt, damit der 3-D-Modus einen passenden Effekt erzielt. SLI-Nutzer dürfen sich zudem über eine bessere Unterstützung freuen.

Der Patch wird automatisch über Steam heruntergeladen und installiert.

Hard Reset ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.