Während des Mobile World Congress hat Sony Ericsson das als PlayStation Phone bekannt gewordene Smartphone Xperia Play ausführlich vorgestellt. Auch die ersten Partner und Spiele wurden genannt.

Handys - Xperia Play ab März erhältlich, 50 Spiele zum Start

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 3/131/13
Das erste PlayStation certified Android-Smartphone
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über 50 Spiele sollen zum Start im März erhältlich sein, einige sind auf dem Smartphone bereits vorinstalliert, darunter der PlayStation-Klassiker Crash Bandicoot. Zu den weiteren bestätigen Serien zählt unter anderem Assassin's Creed, Dead Space und Battlefield. EA hat bereits Die Sims 3 gezeigt und erstmals eine Multiplayer-Version von FIFA 10. Activision-Tochter Glu Mobile ist zudem mit Guitar Hero dabei.

Viele exklusive Titel werden zu Beginn noch über den Android Marktplatz erhältlich sein, später dann nur noch über den PlayStation Store, wenn das PlayStation-Suite-Programm für Android-Geräte gegen Ende des Jahres startet.

Die 1 Ghz Snapdragon-CPU mit integrierter Adreno GPU soll Spiele in flüssigen 60 Bildern pro Sekunde darstellen. Gespielt werden kann bis zu 5 Stunden und 35 Minuten und die normale Gesprächszeit beträgt über 8 Stunden. Es besitzt 400 MB integrierten Speicher und eine 8 GB microSD-Karte liegt bei (bis zu 32 GB werden unterstützt). Der Bildschirm hat eine Auflösung von 854 x 480 Pixel und die Kamera arbeitet mit 5.1 Megapixel. Weitere technische Details findet ihr auf der Produkt-Seite.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 649 Euro.

Handys - Bilder des Xperia Play

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (10 Bilder)

Handys - Bilder des Xperia Play

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 3/131/13
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken