Auf dem Handheldmarkt mischt demnächst wieder eine altbekannte Marke mit: Der Neo Geo Pocket. Den kündigte SNK offiziell an, nachdem sich der Hersteller bereits Ende der Neunziger und ein Jahr später auch mit einem Nachfolger daran versuchte.

Handhelds - Nach über einem Jahrzehnt Pause: SNK kündigt neuen Neo Geo Pocket an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Der Neo Geo Pocket kehrt zurück
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der neue Neo Geo Pocket wird vorerst nur in Japan auf den Markt kommen und einen 4,3 Zoll großen Bildschirm mit einem 2 GB großen Flash-Speicher besitzen.

Zusätzlich verfügt das Gerät noch über einen SD-Karten-Slot. Wie die Spiele genau zugeführt werden, ist aber noch nicht klar. Sehr wahrscheinlich könnten die Spiele zum Download oder aber auch auf SD-Karte angeboten werden.

Damit es gleich losgehen kann, liegen auf dem Flash-Speicher die US-Versionen folgender Klassiker: World of Heroes, Ultimate 11, Top Player's Golf, Sengoku, Mutation Nation, NAM 1975, Last Resort, King of Monsters, Frenzy, Cyber Lip, Fatal Fury Special, Art of Fighting, Super Sidekicks, League Bowling, Metal Slug, Magical Lord, Baseball Stars Professional, Samurai Showdown, King of Fighters '94 und Fatal Fury.

Handhelds - Nach über einem Jahrzehnt Pause: SNK kündigt neuen Neo Geo Pocket an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben einem 'AV Out'-Port und einem Kopfhörereingang, verfügt das Gerät ebenso noch über einen Mini-USB-Port, den obligatorischen Buttons an der Front, vier Schultertasten und einem Analog-Stick.

Was natürlich sofort auffällt, ist das Design, welches teilweise an das iPhone 4/S erinnert. Gespeist wird es mit einem 2200mAh-Akku. Preis und Releasetermin sind noch nicht bekannt.