Es befindet sich im Moment zumindest offiziell kein Kinofilm rund um Halo in Entwicklung - Microsoft dementierte die Berichte bzw. Tweets von Production Weekly dazu. Demnach sollte Alien-Regisseur Ridley Scott hier als Produzent einspringen.

Aber das ist wohl nicht der Fall, wie ein Sprecher von Microsoft erklärte: "Das Halo-Franchise umfasst zahlreiche Elemente, wie etwa Spiele, Action-Figuren, Bücher und so weiter. Wir arbeiten stets an vielen Projekten, um das Franchise neuen Zielgruppen zugänglich zu machen, so wie wir das in der Vergangenheit mit Halo Legends und Halo: Forward Unto Dawn getan haben."

Weiter heißt es: "Wir möchten die Geschichte von Halo auch weiterhin über innovative Kanäle erzählen, allerdings haben wir im Moment keine Pläne für einen Halo-Kinofilm."

Das muss natürlich nicht bedeuten, dass in Hollywood nicht längst über einen solchen Film nachgedacht wird. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder zahlreiche Gerüchte, die sich bis heute nicht bewahrheitet haben.

Interessant in dem Zusammenhang ist vielleicht noch zu erwähnen, dass bei Production Weekly nicht direkt von einem Film die Rede war, sondern von einem Live-Action-Projekt in Spielfilmlänge, während Microsoft von einem Kinofilm spricht. Das sind zwei Dinge, die nicht zwingend etwas miteinander zu tun haben müssen.