Bereits im letzten Jahr machten Gerüchte die Runde, dass Regisseur Steven Spielberg an einem Halo-Film interessiert sei. Nun geht aus einem französischen Presse-Kit zum Halo-Buch Cryptum hervor, dass Steven Spielberg tatsächlich einen Halo-Film drehen will.

Halo: The Movie - Bericht: Steven Spielberg dreht Halo-Film

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Wird der Master Chief doch noch auf die große Leinwand kommen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dort steht geschrieben: "Eine Film-Umsetzung ist für 2012 geplant. Sie wird von zwei Schwergewichten der amerikanischen Filmindustrie umgesetzt: Steven Spielberg und Dreamworks."

Das war es auch schon an Informationen, eine offizielle Ankündigung aber oder gar eine Stellungnahme gibt es nicht. Wie bereits erwähnt, gab es bereits in der Vergangenheit Hinweise, dass Dreamworks und Spielberg an einem Halo-Film arbeiten wollen. Das letzte Mal, dass eine solche Meldung auftauchte, war vor genau einem Jahr.

Damals hieß es, dass DreamWorks möglicherweise die Romane als Basis nehmen wird, um potentielle rechtliche Probleme mit 20th Century Fox oder Universal zu umgehen. Die nämlich hatten bereits viele Ressourcen in das Projekt investiert, Universal alleine mehrere Millionen.

Angekündigt wurde ein Halo-Film vor fünf Jahren. Ursprünglich sollten Peter Jackson, Enslaved- und '28 Days Later'-Autor Alex Garland sowie Regisseur Neill Blomkamp (District 9) daran beteiligt sein.