Halo: The Master Chief Collection wird mit Halo: Combat Evolved Anniversary, Halo 2 Anniversary, Halo 3 und Halo 4 ausgeliefert. Doch warum fehlen hier die Spin-offs? Das versuchte 343 Industries' Frank O'Connor logisch zu erklären.

Halo: The Master Chief Collection - Warum die beiden Spin-offs in der Sammlung fehlen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 71/911/91
Dass die Halo: The Master Chief Collection ohne die beiden Spin-offs daherkommt, erscheint nur logisch.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie er erklärte, fehlen Halo: Reach und Halo 3: ODST ganz einfach deshalb, weil man sich mit der Sammlung voll und ganz auf die Geschichte des Master Chief konzentrieren wollte.

Man musste irgendwo eine Grenze ziehen. Was man also brauchte, war die Geschichte des Master Chief. Während ODST eine Nebengeschichte erzähle, wäre Reach ein Prequel, so dass es keinen Sinn ergeben würde, beide beizulegen. Denn wenn man bereits Dinge streiche, dann diejenigen, die nicht wesentlich seien. Zwar hätte er sich gewünscht, alles machen zu können, im festgelegten Zeitrahmen wäre das aber nicht schaffbar gewesen.

Erscheinen wird die Sammlung am 11. November 2014 exklusiv für die Xbox One und enthält als Highlight Zugang zur kommenden Beta von Halo 5: Guardians. Außerdem mit dabei sind alle veröffentlichten Map - das sind mehr als 100 Stück. Alle Spiele werden zudem mit 60 FPS und 1080p laufen, es wird auch Deticated Server und natürlich 4000 Gamerscore geben.

Halo: The Master Chief Collection ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.