Sich ganz mit dem Gedanken abzufinden, nach Halo: Reach kein neues Halo mehr zu entwickeln, möchte Bungie anscheinend doch nicht. Bungies Multiplayer-Designer Lars Bakken sprach nochmals das aus, was Brian Jarrard schon vor Monaten sagte. Demnach wird Halo Reach definitiv das letzte Halo von Bungie sein.

Halo: Reach - Bungie schließt weiteres Halo nicht aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 160/1711/171
Dem Master Chief ist eine Zukunft in neuen Abenteuern gewiss.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allerdings im Moment, denn für die Zukunft möchte Bakken nichts ausschließen. Er erklärte, dass man sich nie sicher sein kann und sich die Dinge oftmals ändern. "Vielleicht entscheiden wir in zehn Jahren, ein weiteres Halo-Spiel zu entwickeln. Aber im Moment, ja. Das war es erstmal für uns.“, so Bakken.

Schon bei Halo 3: ODST äußerte sich Bungie ähnlich. Dass es in Zukunft nach Reach ein neues Halo geben wird, scheint ohnehin nahezu sicher zu sein. Dann allerdings könnte ein anderes Studio die Arbeit aufnehmen. Vor wenigen Wochen verriet Bungie, dass man auch gerne für andere Plattformen entwickeln möchte, wie etwa die PlayStation 3. Da Bungie nicht im Besitz von Microsoft ist, dürfte das kein Problem darstellen.

Halo: Reach ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.