Im wöchentlichen Bungie-Update werden wir wieder über aktuelle Geschehnisse zu Halo: Reach informiert.

Halo: Reach - 3,3 Millionen Verkäufe im ersten Monat, Rang-Limit wird angehoben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/33Bild 139/1711/171
Matchmaking für die Kampagne ist nun möglich
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So wurde mittlerweile das Kampagnen-Matchmaking aktiviert. Allerdings sollte man darauf gefasst sein, dass möglicherweise das letzte Level zuerst gespielt wird. Wer also die Kampagne noch nicht abgeschlossen hat, sollte das vorher noch tun.

Am 19. Oktober wird man ein weiteres Update an den Playlisten vornehmen. Neben zwei neuen Spielmodi (Team Snipers und Living Dead) wurden auch Änderungen an den bereits vorhandenen Modi vorgenommen. Die vollständige Liste findet ihr auf der Webseite von Bungie.

Das Rang-Limit wird wie versprochen ebenfalls erhöht. Allerdings erst, wenn insgesamt 117 Millionen Tages- und Wochen-Herausforderungen abgeschlossen wurden. Beim derzeitigen Spielverhalten sollte das ungefähr Anfang November der Fall sein.

Nachdem Halo: Reach bereits einen Monat auf dem Markt ist, hat Microsoft auch die passenden Verkaufszahlen dazu herausgegeben. So hat man in den ersten vier Wochen 3,3 Millionen Einheiten verkauft. Damit ist Reach das dritte Spiel dieser Generation, welches im ersten Monat die 3-Millionen-Grenze durchbrochen hat.

Und von Bungie gibt es natürlich ebenfalls wieder Statistiken. So wurden etwa mittlerweile 3,9 Millionen Screenshots hochgeladen und 544 Milliarden Credits verdient.

Halo: Reach ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.