Laut einer Umfrage von Nielsen ist Halo 5: Guardians das meist erwartete Exklusiv-Spiel auf der Xbox One. Doch vielen Fans stößt es sauer auf, dass dieses Mal kein Splitscreen-Modus mehr dabei ist. 343 Industries' Design Director Kevin Franklin erklärte in einem Interview, warum das so ist.

Halo 5: Guardians - Warum Halo 5 keinen Splitscreen-Modus besitzt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 46/521/1
Kein Splitscreen-Koop für Halo 5: Guardians
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eines der wichtigsten Elemente der bisherigen Halo-Reihe war die Möglichkeit, die gesamte Kampagne zu zweit per Splitscreen durchzuspielen. Ausgerechnet beim ersten vollwertigen Einstand auf der Xbox One verabschiedet sich Entwickler 343 Industries vom Splitscreen-Modus. Fans werden Halo 5: Guardians also nicht mehr gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin spielen können. Für viele ein riesiger Schritt zurück. Für 343 Industries aber ein notwendiger Schritt vorwärts, wie Design Director Kevin Franklin in einem Interview erklärte.

"Es war eine schwere Entscheidung für das Team, den Splitscreen fallenzulassen", so Franklin. "Wahrscheinlich habt ihr bereits alle Details bezüglich der Entscheidung und so erfahren. Lasst mich euch ein paar mehr Details, auch aus meiner persönlichen Perspektive heraus geben. Als ich mit die Kampagne ansah, war ich sehr gespannt darauf, wie ihr Fokus auf den Koop-Modus aussehen würde. Ich werde die Kampagne also komplett im Koop-Modus spielen können [per Online-Koop] und ich schätze die Team-Mechaniken."

Franklin zählt die Vorzüge von Online-Koop und -Multiplayer auf: 24 Spieler zur selben Zeit, bis zu 20 Fahrzeuge gleichzeitig, viel Wert auf Teambildung und E-Sport.

"Ich versuche nicht, mich aus der Splitscreen-Debatte herauszureden, aber es war wirklich eine schwierige Entscheidung für das Team, es fallenzulassen, aber wir mussten Entscheidungen treffen und vorankommen."

343 Industries teilte bereits mit, dass ein Splitscreen-Modus einfach zuviele Ressourcen gefressen hätte. Und mit dem Online-Koop biete man einen adäquaten Ersatz. Wie seht ihr das? Ist es das?

9 weitere Videos

Halo 5: Guardians erscheint am 27. Oktober 2015 für die Xbox One.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Halo 5: Guardians ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.