Laut Microsofts Phil Spencer war der auf der E3 gezeigte Halo-Teaser kein Video zu Halo 5. Man wollte vielmehr zeigen, wo sich der Master Chief auf seiner Reise befindet. Niemand sollte verwirrt werden.

Halo 5: Guardians - Teaser auf E3 war nicht Halo 5, Halo 2 Anniversary möglich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalo 5: Guardians
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 46/471/47
Der auf der E3 gezeigte Halo-Trailer stand nicht in Verbindung mit einem neuen Halo-Spiel, sondern sollte nur zeigen, wo sich der Master Chief gerade auf seiner Reise befindet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spencer wollte daher keinen Namen nach dem Trailer nennen, der angedeutet hätte, dass das im Trailer Gezeigte so im Spiel vorkommen werde. Dass 343 Industries an einem neuen Halo arbeitet, machte Bonnie Ross direkt nach dem Trailer klar. Hier bestätigte sie, dass es der Master Chief ist, es sich um einen Ego-Shooter mit 60 Frames pro Sekunde handelt und dieser 2014 für die Xbox One erscheinen wird.

Ob 343 Industries nun also an Halo 5 arbeitet, Microsoft auf eine Zahl im Spieletitel verzichten wird oder das neue Projekt noch vor einem potentiellen Halo 5 erscheinen wird, bleibt wohl abzuwarten.

Darüber hinaus spreche man intern über Halo 2 Anniversary. Es gehe dabei um die richtige Zeit sowie darum, sicherzustellen, dass man das Richtige für die Halo-Reihe tue.

Allerdings lässt er auch durchblicken, dass man sich auf derartige Remakes nicht einschießen sollte. Man sollte nicht ständig darüber nachdenken, welches Spiel nun 10 Jahre auf dem Buckel hat, um daraus eine Anniversary Edition zu machen - denn dann würde einem die Puste ausgehen.

Halo - Ankündigungstrailer9 weitere Videos

Halo 5: Guardians ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.