Nach der Sequenz mit dem Chief Master und seinem Team, kehrt ihr zu der Kolonie zurück und müsst von dort verschwinden. Folgt dem Weg nach unten und steigt in einen der Warthogs ein; fahrt dann los – der Weg führt nur in eine Richtung.Ihr gelang an einen großen Platz, wo euch Schiffe der Blutsväter angreifen. Fahrt in großen Kreisen, damit euer Schütze diese abschießen kann; habt ihr alle runtergeholt und die anderen Soldaten beschützt, fahrt mit Vollgas durch den Gebäudetunnel und wiederholt das Spiel auf der anderen Seite.

Tipp: Ihr müsst die Soldaten der Kolonie natürlich nicht beschützen / am Leben halten. Aber vor allem auf den höheren Schwierigkeitsstufen könnt ihr jede zusätzliche Feuerkraft gebrauchen, die euch zur Verfügung steht.

Folgt dem Weg zum abgestürzten Pelican und setzt hier euren Weg zu Fuß fort. Auf der anderen Seite kommt es zum Kampf gegen weitere Blutsvätersoldaten und Kriecher. Der riesige Minenwagen in der Mitte bietet euch – sobald ihr erste Feindwellen erledigt habt – super Deckung. Von hier aus könnt ihr wunderbar auf alle Feinde Kopfschüsse verteilen und den Soldaten der Kolonie unter die Arme greifen. Ist euch das zu gefährlich, investiert eine Minute mehr und erklimmt links die Gebäudekonstruktion. Hier habt ihr noch bessere Deckung und eine schöne, erhöhte Position.

Halo 5: Guardians - Live-Action-Trailer8 weitere Videos

Sobald ihr weiter auf den Platz vordringt, kommt die nächste Welle an Gegnern. Seid darauf gefasst. Gerade jetzt solltet ihr Deckung suchen und euch erst einmal um die Kriecher kümmern, bevor ihr die feindlichen Soldaten ausschaltet. Das Schnrapnellgeschütz dürfte euch hierbei gute Dienste leisten.

Tipp: Mutige können auch zu der Schutztür durchbrechen oder ihre Spartans durchbrechen lassen, um bei den Geschützen Deckung zu suchen und die Feinde von beiden Seiten in die Zange zu nehmen. Habt ihr alle Feinde erledigt, öffnet sich die Fahrstuhltür und ihr könnt in das Gebäude rein gehen.

Erreichen Sie den Pelican

Sobald die Schleuse sich öffnet, geht ihr vor und haltet eure Kameraden dicht bei euch. Bleibt vor den anderen Soldaten, wenn ihr diese Feuerkraft noch nutzen wollt. Kümmert euch nun primär links und rechts um die Beschützer und Kriecher; überlasst die anderen Gegner via Markierung euren Kameraden. Markiert anschließend die Kontrollkonsole (gegenüber der Eingangstür) und aktiviert diese.

Die Plattform fährt nach oben und wird nach einer kurzen Unterhaltung innerhalb des Teams von Feinden attackiert. Nehmt immer einen aufs Korn, während eure Kameraden sich um einen anderen kümmern und arbeitet euch so vor. Passt zu Beginn auf die Kriecher auf, da diese direkt die verbündeten Soldaten attackieren werden und ihr Friendly Fire vermeiden solltet.

Nach einer weiteren, kurzen Unterbrechung, greift die nächste Welle an. Überlasst das Kleinvieh euren Verbündeten und kümmert euch primär um die Feinde auf der oberen Plattform, die mit einem Schrapnellgewehr ausgerüstet sind. Habt ihr dafür nicht die erforderlichen Waffen, könnt ihr das auch euren Kameraden überlassen und euch selbst um die normalen Soldaten kümmern.

Die letzte Welle besteht zusätzlich aus Springern; greift wie immer ihre leuchtenden Punkte an und setzt euer ganzes Arsenal gegen sie ein. Vergesst aber nicht, Deckung aufzusuchen und eure Spartans zu befehligen, um euch deutliche Vorteile im Kampf zu sichern. Hält der Fahrstuhl anschließend ruckartig an, solltet ihr auf die oberste Plattform springen und euren Zielweg Markierung (Steuerkreuz nach unten). Folgt diesem vom Fahrstuhl weg.

Kletter ab hier den Weg nach oben und folgt dem Verlauf des Gerüsts. Wechselt, wenn ihr habt, zum Schrot- oder Streugewehr und setzt euch in Bewegung, um den Schüssen der Schiffe des Feindes zu entgehen. Die Nahkampfwaffe braucht ihr, da sich euch immer wieder Soldatn der Blutsväter in den Weg stellen. Ihr könnt diese aber auch mit einem gut abgeschätzten Spartan-Ansturm erledigen. Klettert immer weiter nach oben und folgt dem Verlauf.

Tipp: auf mittlerer Ebene findet ihr Hydra-Werfer, Spartan-Laser und Raketenwerfer. Befehlt eurem Team diese Waffen aufzunehmen, bleibt in Deckung und markiert die Schiffe der Blutsväter dann zum Angriff um sie runterzuholen. Das gibt euch eine Menge Luft um vorzurücken. Wenn ihr schnell genug lauft, reicht das aber locker aus, da die Schiffe nicht so genau feuern können. Weiter oben erwarten euch noch einige Soldaten und Beobachter. Aber auch Lichtgewehre zum Aufsammeln. Ihr wisst was zu tun ist.

Ganz oben angekommen werden die Schockwellen des Wärters stärker. Lauft nach links und auf den Pelican zu, um diese Mission abzuschließen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: