Halo 5: Guardians enthält den Mulitplayer-Modus Kriegsgebiet. Hier könnt ihr zum ersten Mal mit bis zu 24 Spielern gegeneinander antreten. Insgesamt befinden sich drei Fraktionen auf dem Schlachtfeld. Eine davon besteht aus KI-Bots. Damit ihr Warzone erfolgreicher bestreiten könnt, verraten wir euch einige Tipps und Tricks.

Durch das Abschießen der Feinde verdient ihr in Kriegsgebiet Punkte für euer Team. Zusätzlich bekommt ihr weitere Aufgaben zugewiesen. Zerstört ihr den Energiekern eures Gegners, geht die Runde an euch. Zudem werdet ihr regelmäßig mit Endbossen zu tun haben. Was das bedeutet, welche Möglichkeiten ihr habt, den Sieg im Multiplayer-Modus Warzone an euch zu reißen und wie ihr euch am besten zurechtfindet verraten unsere Tipps und Tricks.

Warzone: Das HUD ist euer guter Freund

Halo 5: Guardians - Kriegsgebiet: Diese Tipps für den Multiplayer werden euch helfen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 46/481/48
Halo 5: Guardians - An der REQ-Station lädt sich eure Munition automatisch wieder auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um den Überblick über das Geschehen auf der Karte besser zu behalten, schaut regelmäßig auf euer HUD. Eure Ziele werden euch in Form verschiedener Symbole angezeigt. Die folgenden drei Punkte solltet ihr dabei immer beachten:

  • In dem Multiplayer-Modus Kriegsgebiet gibt es immer drei Stützpunkte. Das HUD verrät euch, welches Team welche Basis eingenommen hat. Blinkt dieses Zeichen, wird diese Basis gerade eingenommen. Verhindert es oder holt sie euch zurück.
  • Der Fortschritt der Übernahme einer Basis oder einer Waffenkammer, wird euch in der Mitte eures Bildschirms angezeigt. Neutralisieren braucht ihr es nicht, denn es reicht, wenn ihr ihn mit eurer Teamfarbe füllt.
  • Seid ihr gerade alleine unterwegs, ist die Übernahme eines feindlichen Zieles nicht so einfach. Konzentriert euch auch auf andere Aufgaben. Gelegentlich spawnt ein Endboss auf den Karten von Warzone. Schaut regelmäßig auf eurem HUD nach, denn dort wird es euch angezeigt. Wenn ihr ihn tötet, bekommt euer Team weitere Punkte.

Alternative Spawn-Punkte in Kriegsgebiet

Solltet ihr im Kampf gestorben sein, respawnt schnell wieder. Hat euer Team Stützpunkte erobert, könnt ihr während der Respawn-Timer läuft, einen alternativen Spawn-Punkt wählen. Nutzt hierfür das Steuerkreuz. Die Siegentscheidung kann davon abhängig sein wo ihr spawnt. Die Standardeinstellung ist eure Basis und die kann weit von dem Geschehen liegen.

Munition: Sucht zum Auffüllen REQ-Stationen auf

Mit dem neuen REQ-System von Halo 5: Guardians habt ihr Zugriff auf REQ-Stationen. Nach dem ihr respawnt seid, werdet ihr feststellen, dass eure Munition nicht ganz aufgefüllt ist. Das macht die REQ-Stationen zu einem wichtigen strategischen Punkt. Sie erscheinen im Multiplayer-Modus Kriegsgebiet nachdem ihr eine neutrale Basis eingenommen habt. Begebt euch dahin und die Munition eurer Primär- und Sekundärwaffen wird automatisch aufgeladen. Granaten liefern euch die REQ-Stationen leider nicht. Wusstet ihr schon, dass es bei Halo 5: Guaridans kostenlose REQ-Packs zum freischalten gibt?

Die Karten im Spielmodus Kriegsgebiet sind wesentlich größer als im Arena-Modus. Bei Warzone sind Smart-Links, das neue Zielsystem bei Halo 5: Guardians, hilfreiche Mittel im Kampf. Wenn ihr zunächst die Position eures Gegners mit dem Smart-Link bestimmt, wird das Zielen vereinfacht. Für diejenigen unter euch, die Waffen ohne Zielfernrohr nutzen, ist es eine nützliche Neuerung.

Packshot zu Halo 5: GuardiansHalo 5: GuardiansErschienen für Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:

Energiepunkte sind keine Altersvorsorge

Energiepunkte werden am unteren Bildschirmrand in Form von grünen Sechsecken abgebildet. Ihr bekommt sie für das Erfüllen von Zielen, einnehmen von Basen und für das Töten der Endbosse. Sie laden sich zudem während der Runde von selbst langsam wieder auf. Daher heißt es nicht horten, sondern investieren. Die Energiepunkte könnt ihr vor jedem Spawnen in Upgrades für eure Ausrüstung oder Fahrzeuge umwandeln. Im Spiel könnt ihr sie auch an REQ-Stationen ausgeben. Einige Gegenstände erfordern ein bestimmtes REQ-Level und können erst dann freigeschaltet werden. Diese Upgrades erleichtern euch die Runde zu Beginn:

Halo 5: Guardians - Kriegsgebiet: Diese Tipps für den Multiplayer werden euch helfen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 46/481/48
Halo 5: Guardians - Die notwendige Energie für das Einsetzen einer Karte wird oben rechts angezeigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Mit dem Rundenbeginn müsst ihr schneller als eure Feinde an den Basen ankommen. Mit dem Quad Moongoose könnt ihr längere Distanzen schneller überwinden.
  • Mit Items wie Schild oder Temposchub verschafft ihr euch Vorteile im Kampf gegen eure Gegner.

Einnehmen von Basen ist nicht alles

Vergesst nicht, dass es noch kein garantierter Sieg ist, wenn ihr die Mehrheit der Basen an euch reißen konntet. Für den Sieg ist eure Punktezahl entscheidend und das Töten von Feinden und Endbossen verschafft euch ebenfalls viele Punkte. Versucht im Multiplayer-Modus Kriegsgebiet beide Möglichkeiten im Auge zu behalten.

Kein Sieg in Sicht? Tipps und Tricks:

In manchen Situationen, die ausweglos erscheinen, könnt ihr den Sieg immer noch an euch reißen. Hier ein paar Tipps und Tricks:
Ganz unabhängig von der Punktezahl, könnt ihr immer noch die Runde für euch entscheiden. Im Multiplayer-Modus Warzone gewinnt euer Team die Runde, wenn es den gegnerischen Energiekern zerstört. Um diesen freizuschalten, müsst ihr alle drei Basen einnehmen. Habt ihr den Energiekern zerstört, seid ihr die Sieger und die Punkteanzahl hat hierbei keine Bedeutung mehr.
Sind am Ende der Runde beide Teams kurz davor 1000 Punkte zu erreichen, zählt jeder Abschuss. Geht der Punktezähler auf die 1000 zu, erscheint immer ein Endboss in der Mitte der Karte. Wenn ihr diesen abschießt, bekommt ihr 150 Punkte. Achtet darauf, dass jeder auf ihn schießen kann, die 150 Punkte bekommt aber nur das Team, welches den finalen Schuss abgegeben hat.

Weitere Tipps und Tricks verraten wir euch in der Komplettlösung.