In der aktuellen Ausgabe des OXM verriet Online Chief Editor Edwin Evans-Thirlwell, dass Cortana in Halo 5: Guardians ebenfalls einen Auftritt haben soll. Jedoch nicht, wie es sich die Fans sicherlich wünschen würden, in Form einer Rückkehr. Es soll sich lediglich um einen Cameo-Auftritt halten. Natürlich lässt sich das Thema nicht ohne Spoiler behandeln. Ihr seid hiermit gewarnt!

Halo 5: Guardians - Cortanas Auftritt in der Story-Kampagne angedeutet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalo 5: Guardians
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 46/471/47
Cortana wird in Halo 5: Guardians einen Cameo-Auftritt haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Artikel des Chief Editors behandelt vor allem die Beziehung der Nebencharaktere zum Master Chief. So sollen sie Lücken in der Erzählung schließen und dem Chief in der Kampagne auf eine möglichst organische Weise weiterführen. So soll das Spiel trotz der Story weiterlaufen, ohne euch aus dem Geschehen zu reißen.

"Wenn ihr euch nicht im Kampf befindet, [...] kommentieren die Nebencharaktere das Geschehen, um die Spannung zu erhöhen und die Erzählung zu füllen." verriet Evans-Thirlwell. "Gespräche dieser Art machen die Abwesenheit von Cortana, Master Chiefs erste KI-Begleiterin, wett. Obwohl wir denken, dass ihr Ableben den Chief deutlich emotional beschäftigt. Ein Auftritt als Geist im späteren Spielverlauf deutet darauf hin."

So wird Cortana also zumindest als Geist wieder in Halo 5: Guardians auftauchen. Die KI-Dame war im vierten Teil der Reihe scheinbar gestorben. Bis zu diesem Zeitpunkt war sie ein wichtiger Charakter im Halo-Universum und hat den Weg des Master Chiefs stark geprägt. Letztendlich werden Fans erst am 27. Oktober 2015 sehen, was die Story bereithält. Dann erscheint Halo 5: Guardians exklusiv für Xbox One.

Halo 5: Guardians ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.