Ein Halo-Film hat es zwar bisher nicht auf die große Leinwand geschafft, dafür greift Microsoft für die Promotion zu Halo 4 erneut das bewährte Realfilm-Konzept zurück. Eine Web-Serie namens Halo 4: Forward Unto Dawn wird insgesamt fünf Episoden umfassen.

Halo 4 - Microsoft lässt aufwändige Web-Serie produzieren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 122/1331/133
Die Web-Serie wird Microsofts bisher größte Investition in ein Realfilm-Projekt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während die früheren Filmprojekte zur Halo-Serie als Trailer oder TV-Spots endeten, soll Forward Unto Dawn ein eigenständiges Produkt werden, das später offenbar auch auf DVD/Blu-ray erscheinen wird.

Die fünf wöchentlichen Episoden sind jeweils etwa 15 Minuten lang und erzählen eine neue Geschichte über den Master Chief und wie er einen jungen UNSC Kadetten inspiriert hat. Dieser wird später zu einem Anführer auf der UNSC Infinity (der Raumkreuzer, auf der auch der Multiplayer-Modus von Halo 4 stattfindet). Neben Verbindungen zur Story von Halo 4 werden auch die Anfänge des Krieges zwischen den Menschen und Covenant beleuchtet.

Denn die Serie soll nicht nur Hardcore-Fans ansprechen, sondern auch Neulinge an das Universum heranführen, die bisher noch keines der Spiele ausprobiert haben.

Welcher Regisseur sich für Forward Unto Dawn verantwortlich zeigt, bleibt ebenso wie die Schauspieler noch ein Geheimnis. Erst zur San Diego Comic-Con im Juli will Microsoft nähere Details verraten.

Die Serie selbst wird in den Wochen vor dem Release von Halo 4 über Halo Waypoint und Machinima zu sehen sein.

Halo 4 ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.