Das richtige Unterstützungs-Upgrade ist genauso wichtig, wie das richtige Taktikpaket. Wenn eure Auswahl schlecht zusammenpasst, behindert ihr euch nur selbst im Kampf und bleibt Mittelmaß. Konzentriert euch auf eine bestimmte Art von Soldat und spielt diese geschickt aus.

Munition: Erhöht die Tragekapazität von Munition der Startwaffen (Und auchd er Nachschub-Lieferungen).

Geschicklichkeit: Erhöht die Geschwindigkeit des Nachladens und Waffenwechselns. Eignet sich also nur, wenn eure Waffen auch Magazine verwendet und keine Batterien.

Halo 4 - Champions Bundle Trailer39 weitere Videos

Sensor: Erhöht die Reichweite des Bewegungssensors. Eignet sich vor allem, wenn ihr über mittlere bis hohe Distanz kämpft.

Halo 4 - Unser Multiplayer-Guide: damit ihr jeden Vorteil nutzen könnt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 119/1331/133
Wer die richtigen Upgrades nutzt, sichert sich meist bereits den Sieg.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wachsamkeit: Erlaubt Sicht auf dem Radar während man ein Zielfernrohr nutzt. Nicht nötig zu erwähnen, dass sich diese Fähigkeit vor allem für Scharfschützen eignet, um nicht überrascht zu werden.

Nachschub-Priorität: Abwurfunterstützung geschehen häufiger für den jeweiligen Nutzer. Wer sich also oft und schnell neuen Gegebenheiten anpassen muss, hat hier die beste Option gewählt.

Stabilität: Hält die Waffe stabil während man von Feindfeuer getroffen wurde. Perfekt für jeden, der gerne aus der Hüfte schießt und immer ganz vorne mit dabei ist.

Stealth/Schleichen: Dämpft den Lärm eigener Bewegungsgeräusche (Sichtbarkeit auf dem feindlichen Sensor) und der eigenen Signatur in der Prometheaner-Sicht. Erhöht außerdem die Geschwindigkeit eines Assassin-Kills.

Nemesis: Markiert dem Gegner, der einen zuvor besiegte. Perfekt, um Scharfschützen aufzuspüren, oder für rachsüchtige Gamer.

Aufklärung (Drop Recon): Erlaubt einen verfrühten Unterstützungsabwurf.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: