Eine weitere große Änderung im Halo-Multiplayer, ist das Konzept der abgeworfenen Waffen. Bereits zu Beginn einer jeden Runde könnt ihr alle abgeworfenen Waffen auf der Karte ausmachen, samt ihrer genauen Position. Über die Zeit werden weitere Waffen abgeworfen werden, die üblicherweise bessere Versionen der bereits vorhandenen Feuerkraft darstellen.

Die 'Spawn-Rotation' orientiert sich dabei an der Beschaffenheit der Karte. Eine Map, die viele Fahrzeuge beherbergt, wird also die Wahrscheinlichkeit des Drops eines Spartan-Lasers erhöhen.

Halo 4 - Unser Multiplayer-Guide: damit ihr jeden Vorteil nutzen könnt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 119/1331/133
Wer sich die besten Waffen sichert, sichert den Sieg für sein Team.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben diesen regulären Abwürfen, gibt es einige Karten, die es ermöglichen, dass sich Spieler private Nachschub-Lieferungen sichern. Jeder Sieler hat im HUD einen Balken, der sich füllt, wenn ihr Punkte erzielt. Ist er voll aufgeladen, dürft ihr euch zwischen einer neuen Waffe, Granaten, oder einem Power-Up entscheiden.

Gute Spieler sollten in der Lage sein, pro Runde drei solcher Abwürfe anzufordern. Dadurch sichert ihr euch den nachschub an Munition und könnt durch eure Wahl eine perfekte Anpassung an sich ändernde Umstände erzielen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: