Nach mehreren Trailern zur Live-Action-Serie Halo 4: Forward Unto Dawn ist die erste Episode ab sofort verfügbar. Entwickler 343 Industries klärt uns zudem über den Flood-Modus im Spiel auf.

So nah sollte man die Flood-Spieler besser nicht an sich herankommen lassen

Mit Flood wollte das Team den geistigen Nachfolger zum Infektions-Modus aus Halo 3 und Halo: Reach erschaffen. Die insgesamt 10 Spieler werden aufgeteilt in acht Überlebende und zwei Alphas der Flood.

Das Mutanten-Duo muss schnellstmöglich versuchen die Spartaner zu erledigen, wodurch diese infiziert werden und anschließend selbst auf Seite der Flood kämpfen. Der Überlebenskampf dauert maximal drei Minuten pro Runde, sollten bis dahin nicht schon alle menschlichen Spieler erledigt worden sein.

Zwar verfügen die Flood-Einheiten nur über einen Nahkampfangriff, dafür bewegen sie sich schneller und haben besondere Rüstungsfähigkeiten. Es gibt eine Vielzahl von Medaillien, die nur in diesem Spielmodus freigeschaltet werden können. Die komplette Liste findet ihr hinter dem Quellenlink.

Direkt unter dieser Nachricht könnt ihr euch hingegen gleich die erste Episode von Forward Unto Dawn ansehen. Während der rund 20 Minuten lernen wir die Welt und Hauptcharaktere kennen. Allerdings gibt es keine deutschen Untertitel, auch nicht in der Fassung auf der offiziellen Halo-Webseite.

40 weitere Videos

Halo 4 ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.