Nur noch sechs Tage, dann könnt ihr mit den Orbital Drop Shock Troopern auf das Schlachtfeld ziehen und versuchen die Covenant zu stürzen. Doch dabei hätte man schon eher in das Halo-Universum abtauchen können. Halo 3: ODST wartet bereits seit vier Monaten darauf, dass es in die Xbox 360-Laufwerke gesteckt wird.

Halo 3: ODST - Ist schon schon seit Mai fertig

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
In Halo 3: ODST kämpft man diesmal nicht als Master Chief.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Community Director Brian Jarrard von Bungie erklärte in der BonusRound-Sendung auf GameTrailers.com, dass man Halo 3: ODST schon seit Mai fertig gestellt hat und es seitdem auch keine weiteren Arbeiten mehr an dem Spiel gab. Jarrard gab auch zu, dass die Entwicklungszeit von nur einem Jahr sehr kurz war. Das lag aber daran, dass die Entwickler auf die Engine von Halo 3 zugreifen und somit bereits ein Gerüst hatten, mit dem sie arbeiten konnten. Daher sagt die Entwicklunszeit auch nichts über die Qualität aus.

Laut Jarrard wurde Halo 3: ODST deshalb nicht eher auf den Markt gebracht, weil das Ganze marketingtechnische Gründe hat. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass einige Franzosen schon seit August spielen, denn mysteriöserweise schaffte es das Spiel in das Sortiment mancher Verkäufer.

Halo 3: ODST ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.