Mehr oder weniger überraschend tauchte die PC-Version von Halo 3 in der aktuellen Beta-Version des 13.3 Catalyst-Treibers auf. Hier wird unter anderem eine halo3.exe erwähnt, wie aus dem Quellcode hervorgeht.

Halo 3 - PC-Version in neuesten Grafiktreibern aufgetaucht, Microsoft dementiert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalo 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 140/1411/141
Was denkt ihr? Kann man Microsofts Dementi wirklich glauben?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist deshalb interessant, weil Halo 3 erst Anfang Februar in der Steam-Datenbank zu sehen war. Und die gilt bekanntlich als sichere Quelle für kommende Ankündigungen. Natürlich hatte Microsoft eine PC-Version direkt dementiert.

Und auch diesmal, im Rahmen der Catalyst-Treiber, dementierte man derartige Pläne. Mehr sogar noch, Microsoft habe auch keine PC-Pläne für die Halo-Reihe allgemein. Ob man dieses Dementi wirklich ernstnehmen kann, muss jeder selbst entscheiden. Zumindest von offizieller Seite will man nichts bestätigen.

Doch wieso tauchte die PC-Version von Halo 3 innerhalb von eineinhalb Monaten gleich zweimal auf? Und dann auch noch in der Steam-Datenbank und in Beta-Treibern? Wenn man 1 und 1 zusammenzählt, wäre eine bevorstehende Ankündigung denkbar. Vielleicht ja schon in der kommenden Woche auf der GDC 2013.

Die Vergangenheit zeigte aber auch zumindest in Treibern, dass nicht alle Angaben korrekt sein oder ein Spiel nach sich ziehen müssen. kn00tcn.net nennt hier als Beispiel BF1943Game.exe.

Halo 3 ist für Xbox 360 und seit dem 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.