Anstatt sich die Mühe zu machen einen ausführlichen Bericht zu veröffentlichen, hat man bei Bungie im wöchentlichen Community-Update zu Halo 3 einfach Bilder sprechen lassen. Doch dabei handelt es sich nicht etwa um Action-Shots aus dem Spiel, sondern um Aufnahmen der Mini-Statuen von Spielfiguren und Vehikel des Spiels, die für eine Menge Geld bestellt werden können. Glücklicherweise heißt es auch hier: Gucken kostet ja nix!

Halo 3 ist für Xbox 360 und seit dem 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.