Der "Film zu Spiel" Regisseur Uwe Boll hat sich in der Gamingbranche schon einen Namen gemacht. Allerdings wurden die Werke des deutschen Filmemachers nicht immer für gut befunden. Film-Adaptionen zu Alone in the Dark oder House of the Dead gingen eher in die Hose.

Mit hochkarätigen Storytiteln wie Dungeon Siege und Bloodrayne will uns Boll diesmal ein paar ordentliche Kinostreifen präsentieren. Doch es kommt noch dicker: Der Regisseur hat sich angeblich die Lizenz für Halo 2 besorgt. Ein Film zur populären Xbox-Saga könnte eine waschechte Doom-Movie Konkurrenz werden.

Hier eine Liste der kommenden Filme:

Halo (2007) (Angekündigt)
Night Claws (2005) (Angekündigt)
Far Cry (2006) (Angekündigt)
Fear Effect (2006) (Angekündigt)
Hunter: The Reckoning (2006) (Angekündigt)
In the Name of the King (2006) (Dreharbeiten am laufen)
Bloodrayne (2006) (Abgeschlossen)

Bolls bisherige Arbeiten:

Alone in the Dark (2005)
House of the Dead (2003)
Heart of America (2003)
Blackwoods (2002)
Sanctimony (2000)

Erste Semester, Das (1997)
Barschel - Mord in Genf? (1993)
Amoklauf (1992)
German Fried Movie (1991)

Update: Wie Joseph Staten von Bungie angemerkt hat, ist Uwe Boll noch nicht fester Regisseur für das Halo-Movie. Es gibt noch einige Mitbewerber - Boll hätte allerdings eines der besten Angebote gemacht. Die Website Internet Movie Database kündigte gestern eine Vergabe der Halo 2 Filmlizenz an Uwe Boll an.

Halo 2 ist für XBox und seit dem 08. Juni 2007 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.