In einem exklusiven Interview mit 343 Industries' Chefin Bonnie Ross konnte das Official Xbox Magazine massig neue Infos zu Halo: Guardians, der TV-Serie Halo: Nightfall und Halo: The Master Chief Collection in Erfahrung bringen.

Halo - Massig neue Infos zu Halo 5: Guardians, Halo: Nightfall und Halo: The Master Chief Collection

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/1
Halo: Guardians wird eng mit der TV-Serie Halo: Nightfall verwoben sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

343 Industries' Chefin Bonnie Ross gab in der aktuellen Ausgabe des Official Xbox Magazines ein Interview, in dem sie viele Details zu Halo: Guardians, Halo Nightfall und Halo: The Master Chief Collection gab.

Letzteres erhält einen neuen Prolog, aber auch einen neuen Epilog. So wird es auch eine neue Bedrohung geben, die im Epilog enthüllt werde. Die Master Chief Collection stellt eine Sammlung aller bisherigen vier Teile der Halo-Reihe dar, die für die Xbox One grafisch aufbereitet wurden.

Mit den neuen Handlungssträngen will 343 Industries vor allem die Brücke über den Arbiter aus Halo 2 und Agent Locke aus Halo: Nightfall zu Halo: Guardians schlagen.

In der Xbox-exklusiven TV-Serie Halo: Nightfall soll die Geschichte von Agent Locke erzählt werden, der eine wichtige Rolle in Halo: Guardians übernehmen wird. Im neuen Epilog zu Halo: The Master Chief Collection werde man bereits etwas über Agent Locke erfahren. Ziel sei es, nicht nur ersetzbare Nebencharaktere im Halo-Universum zu haben. Momentan gibt es schließlich nur den Master Chief, während alle weiteren Charaktere immer nur zum Sterben da waren.

Ross gibt auch Auskunft darüber, warum Halo: Guardians keine 5 im Titel führt. Ähnlich wie Ubisoft bei der 'Assassin's Creed'-Reihe, wolle 343 Industries keine Nummerierung mehr führen, weil es nicht einfach nur ein Sequel sein soll. Vielmehr sei Halo: Guardians der Start von etwas Neuem. Hätte Ross bereits bei Halo 4 mehr zu sagen gehabt, hätte auch Halo 4 bereits keine Nummerierung mehr gehabt. Die Halo-Reihe sei nun mal kein Final Fantasy mit einer schier endlosen Nummerierung.