Update: Wie zu erwarten, dementierte Valve die Gerüchte rund um Half-Life 3 und der eingestampften Episode 3. Doug Lombardi, Marketing Director bei Valve, sagte dazu: "Das ist alles erfunden (davon abgesehen, dass Mike Dussault wirklich existiert)."

Ursprüngliche Meldung:

Die Half-Life-Fanseite Lambda Generation machte einen Screenshot von einem Foren-Eintrag in den Steam-Foren, der allerdings bereits wieder gelöscht wurde. Der User ryuuk, der diesen Eintrag verfasst hatte, wurde sogar mit einem permanenten Bann belegt.

Half-Life 3 - Update: Valve dementiert Gerüchte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 7/151/15
Valve bestätigte bereits, dass man natürlich weiterhin an der Half-Life-Reihe arbeitet
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jedenfalls schrieb ryuuk, dass Half-Life 2: Episode 3 eingestampft wurde und sich Valve im Jahre 2007 kurz nach dem Release von Half-Life 2: Episode 2 dazu entschied, sich vom Episoden-Format zu trennen.

Doch woher hat er diese Informationen? ryuuk ist ein freischaffender Künstler, der für ein Studio in Seattle arbeitet. Diese haben ein Client-Accees-System, worüber ihm der Lebenslauf von Mike Dussault in die Hände fiel - einem ehemaligen Programmierer von Valve.

Dussault arbeitete zudem als Technical Advisor an einem bereits eingestampften Half-Life-Projekt, welches nicht bei Valve entwickelt wurde, sondern extern bei einem anderen Studio.

Eine weitere interessante Passage aus seinem Lebenslauf ist Half-Life 3. Dussault war an der Programmierung der Welt beteiligt. Ebenso wird laut ryuuk auch das Scripting-System (zwischen 2008 und 2010) erwähnt.

Interessanterweise wurde durch einen Hack auf die Deus-Ex-Website im letzten Monat bekannt, dass Arkane Studios an dem eingestampften Half-Life beteiligt waren. Zudem wird man aus den Steam-Foren nicht einfach so gebannt, sollte man sich in dieser Richtung nur einen Scherz erlauben.

Mike Dussault wurde nicht erfunden, sondern er war tatsächlich ein langjähriger Valve-Mitarbeiter. Insgesamt zehn Jahre arbeitete er für das Unternehmen, verließ es dann aber im letzten September.

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.