Seit Jahren warten Spieler auf Half-Life 3. Viele haben allerdings die Befürchtung, dass die Shooter-Fortsetzung niemals erscheinen wird. Dies sollte auch der Fall sein, wenn es nach dem Schreiber geht, der die Story für die ersten beiden Spiele geschaffen hat. Er verriet, dass er einfach keine Lust mehr auf Half-Life 3 hat.

Half-Life 3 - Story-Schreiber hat keine Lust mehr auf den dritten Teil

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 7/111/1
Selbst der Ex-Schreiber der Half-Life-Reihe hat keine Lust mehr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Ich habe keine Ahnung, ob es erscheinen wird und habe auch keine Lust, wieder zurückzugehen", Marc Laidlaw, der bereits 2016 Valve endgültig den Rücken zugekehrt hatte. "Ich habe Ideen für Episode 3. Sie sollten die Serie zu einem Punkt bringen, an dem ich davon Abstand nehmen könnte, um Platz für eine neue Generation zu machen. Ich habe auf einen Reset zwischen Half-Life 2 und 3 gehofft, der so dramatisch gewesen wäre, wie der Wandel zwischen dem ersten und zweiten Teil."

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Ein Cliffhanger nach dem anderen

Das bedeutet allerdings nicht, dass die Geschichte rund um Gordon Freeman jemals zu einem befriedigenden Ende geführt werden sollte. Laut Laidlaw hätte es immer wieder Cliffhanger gegeben, die auf einen neuen Teil hingedeutet hätten. So wäre Gordon am Ende immer wieder an unbekannten Orten gelandet und die Spieler wären mit einem großen Fragezeichen zurückgelassen worden.

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.