Nachdem erst kürzlich aus Insider-Quellen berichtet wurde, dass es schon mehrere Prototypen zu Half-Life 3 gab, folgt nun die vermeintliche Ernüchterung. Ein Insider verrät, dass das Projekt wohl nie erscheinen wird. Half-Life 3 stirbt bei Valve mittlerweile langsam vor sich hin, ohne wirklich Beachtung zu bekommen.

Half-Life 3 - Projekt stirbt angeblich leise vor sich hin

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalf-Life 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Laut Insider ist Half-Life 3 quasi gestorben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Business ändert sich und wird immer härter“, heißt es in dem Interview auf Gameinformer. „Die Leute bei Valve müssen eines akzeptieren: Die Spieler werden sie immer wegen Half-Life nerven. Aber die Idee von einer dritten Episode von Half-Life 2 ist tot. Es gibt kein Universum in dem dies passieren wird. Ich glaube nur, dass es ein Universum gibt, in dem ein Standalone herauskommen könnte, um die Lücke zu füllen. Aber auch das ist schwierig.“

Verbindung mit anderen Valve-Entwicklungen?

Da gibt es einige Business-Verbindungen, die helfen könnten. Zum Beispiel, wenn ein Half-Life exklusiv für Steam OS veröffentlicht wird. Dann denken sich die Leute, dass sie unbedingt eine Steam Machine brauchen. Dann gäbe es einen richtigen Wert. Aber ob dies reicht? Half-Life ist für die Leute groß, die es gespielt haben. Aber es hat nie wirklich bei den Konsolenspielern eine Bedeutung gehabt. Die Marke hat nicht die Durchschlagskraft, die sie verdient.“

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.