Auf der Crowdfunding-Plattform indiegogo starteten Chris Salem und Kyle Mazzei eine Kampagne, um Geld für Half-Life 3 einzusammeln. Damit wollen die Initiatoren allerdings keinen dritten Teil von Valves Shooter-Reihe finanzieren, sondern Werbung.

Half-Life 3 - Kurios: Fans starten Crowdfunding-Kampagne

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalf-Life 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Half-Life 3...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sie wollen Valve mit Werbung dazu bringen, doch endlich Half-Life 3 zu entwickeln. Mindestens 150.000 Dollar sollen eingenommen werden.

3000 Dollar will man für Werbeschaltungen bei Google einsetzen, die "WE WANT HALF-LIFE 3" ausspucken. 9000 Dollar will man sich ein mobiles Billboard kosten lassen, mit dem man durch die Stadt um Valves Hauptsitz fährt.

45.000 Dollar kosten mehrere "Look-a-Likes" von Gabe Newell, die ein entsprechendes T-Shirt mit dem Aufdruck "We Want Half-Life 3" tragen sollen. Die "geklonten Gabe Newells" sollen aber nicht irgendwo zum Einsatz kommen, sondern direkt vor dem Valve-Hauptgebäude.

Mit 150.000 Dollar würde ein Konzert veranstaltet werden, das in Seattle stattfinden und die Half-Life-Fans zusammenbringen soll. Einige der "größten Namen der Videospielmusik" sollen dort auftreten. Doch Namen nennt man in der Kampagne keine. Eingeladen sind auch Gabe Newell und die gesamte Crew.

Und was bekommt der edle Spender für sein Geld? Nicht gerade viel: neben "gutem Karma" noch einen personalisierten Dankes-Brief, einen Pin, ein T-Shirt, personalisierte AdWords und einen Sog von JJ Lewis. Zumindest, wenn man 3000 Dollar ausgibt.

Letztendlich bleibt zu sagen, dass die Kampagne wahrscheinlich scheitern wird und man sein Geld wohl am besten anderweitig verplempern sollte. Denn eines hat die Vergangenheit gelehrt: Valve macht sein Ding und lässt sich durch derartige Aktionen nicht aus der Ruhe bringen. Zudem ist sich Valve im Klaren darüber, dass die Fans Half-Life 3 sehen wollen.

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.