Half-Life 3 befindet sich bei Valve nicht in der Entwicklung, meint zumindest John Patrick Lowrie. Der Synchronsprecher war in der Vergangenheit für Valve tätig (Half-Life, Left 4 Dead, DotA 2) und ist mit Ellen McLain verheiratet, die bestens als Stimme von GlaDoS bekannt sein dürfte.

Half-Life 3 - John Patrick Lowrie: Valve arbeitet nicht an Half-Life 3

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalf-Life 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Half-Life 3 not confirmed.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem älteren Blog-Eintrag schrieb er vor wenigen Tagen in der Kommentar-Sektion, dass Valve aktuell wegen mehrerer Gründe nicht an Half-Life 3 werkelt. Das größte Problem sei das Motion Capture. In Half-Life 2 sehen die Charaktere den Spieler an und sprechen währenddessen mit ihm, ganz egal an welcher Stelle man sich gerade befindet. Doch im Falle von Motion Capture - Valve will technisch mit der Zeit gehen - würde Interaktivität mit den Figuren viel zu unnatürlich wirken.

Das will Lowrie in einem Gespräch mit Valve-Mitarbeitern erfahren haben. Gleichzeitig machte er darauf aufmerksam, dass er zwar Valves Geschäftsplan nicht kenne, das Unternehmen aber bereits mit den anderen Spielen sowie Steam voll und ganz beschäftigt ist.

Später merkte er nochmals an, nachdem jemand "HL3 confirmed" schrieb, dass sich Half-Life 3 nicht in Entwicklung befindet.

Interessanterweise löschte er inzwischen sämtliche Posts vom Vortag, die etwas damit zu tun haben und gab eine kleine Stellungnahme dazu ab. Demnach haben seine Kommentare für viel Durcheinander gesorgt und habe sich versprochen, als er diese Verwirrung klarstellen wollte - und das habe wiederum nur für noch mehr Verwirrung gesorgt. Also sei es das beste gewesen, sämtliche Kommentare offline zu nehmen.

In dem Statement macht er deutlich, dass Synchronsprecher die letzten sind, die etwas wissen. Man erfahre frühestens erst dann von einem Projekt, wenn man dafür angeheuert werde. Was er also sagen wollte ist, dass man die besten Infos wohl von Gabe Newell bekomme. Es sei sein Unternehmen und er wisse, was dort wirklich passiere. Lowrie entschuldigt sich dafür, den Eindruck erweckt zu haben, er wisse über solche Dinge Bescheid.

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.