Wie schon bei der Petition zu Dark Souls (wir berichteten), habt ihr nun auch bezüglich Valve und Half-Life 3 bzw. Half-Life 2: Episode 3 die Möglichkeit, den Entwickler dahinter zu erreichen.

Half-Life 3 - Jetzt beitreten: Steam-Gruppe fordert mehr Kommunikation von Valve

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalf-Life 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Die Valve-Time spielt gern mal etwas verrückt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für diesen Zweck wurde eine Steam-Gruppe namens A Call for Communication ins Leben gerufen, mit der von Valve mehr Kommunikation zu einem neuen Half-Life gefordert wird. Wie es heißt, sei dieser Mangel an Kommunikation sehr frustrierend für die Community. Man schätze den beständigen Support für aktuelle und kommende Spiele, dennoch warten die Fans der Reihe ungeduldig auf ein neues Lebenszeichen der Half-Life-Reihe.

Mit dieser Steam-Gruppe wolle man Valves Aufmerksamkeit haben und folgende Botschaft überbringen: "Eure älteste und am längsten bestehende Fanbasis wünscht sich eine bessere Kommunikation."

Dabei wird nochmals darauf hingewiesen, dass Informationen zur Half-Life-Zukunft schon Ende 2008 veröffentlicht werden sollten. Valve solle den Fans etwas zugestehen, unabhängig vom aktuellen Stand des nächsten Half-Life-Projektes.

Zudem möchte man mit dieser Steam-Gruppe keinesfalls die Entwicklung der Reihe bzw. des geplanten Ablegers beschleunigen. Valve solle sich alle Zeit der Welt nehmen, um ein rundum gutes Produkt abzuliefern. Man wünsche sich lediglich eine Antwort.

Die Steam-Gruppe wächst unaufhaltsam - inzwischen sind bereits über 11.000 Mitglieder beigetreten. Dort könnt ihr euch natürlich auch mit anderen Mitgliedern über die aktuellen Geschehnisse austauschen, was ein Vorteil gegenüber einer Petition ist. Zur Steam-Gruppe A Call for Communication gelangt ihr über den Quellenlink.

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.