Erst kürzlich berichteten wir über die Steam-Gruppe A Call for Communication, mit der Fans von Valve mehr Kommunikation zu einem neuen Half-Life fordern. Nun geht die Community einen Schritt weiter und will eine gemeinsame Protestaktion starten.

Half-Life 3 - Community ruft zum Protestzocken auf

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalf-Life 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Wo bleibt es denn?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit dieser Aktion wollen sie Valves Aufmerksamkeit auf sich ziehen und darauf hinweisen, dass die Informationspolitik des Unternehmens weniger schön ist. Letztendlich aber sollen solche Aktionen immer auf friedliche Art und Weise erfolgen.

Die Protestaktion soll am 4. Februar zwischen 20 Uhr und 20.30 Uhr (mitteleuropäischer Zeit) stattfinden. An diesem Tag werden alle Mitglieder dazu aufgerufen, gleichzeitig Half-Life 2 zu spielen. Sollten sich die meisten Spieler angesprochen fühlen, könnte eine beachtliche Zahl zustande kommen.

In den letzten Tagen schoss die Mitglieder-Anzahl nämlich nur so in die Höhe - inzwischen geht sie direkt auf 40.000 Mitglieder zu.

Die Steam-Gruppe weist aber nochmals darauf hin, dass man keinesfalls die Entwicklung der Reihe bzw. des nächsten HL-Spieles beschleunigen möchte. Valve solle sich alle Zeit der Welt nehmen, um ein rundum gutes Produkt abzuliefern. Man wünsche sich lediglich eine Antwort.

Zu der Gruppe gelangt ihr über den Quellenlink.

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.