Seit Jahren gibt es immer wieder angebliche Leaks aus dem Hause Valve, die von einer möglichen Arbeit an Half-Life 3 zeugen könnten. Doch Valve-Gründer Gabe Newell stellte nun klar, dass es sich dabei um das Werk von Mitarbeitern handelt, die glauben, dass sie witzig sind.

Half-Life 3 - Angebliche Leaks stammen von kindischen Mitarbeitern

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHalf-Life 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Half-Life 3 ist immer noch ein Traum vieler Gamer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Diskussion wurde wieder einmal durch ein Bild angeheizt, das einen Bildschirm zeigt, auf dem sich Half-Life-Symbol samt Beschreibung "W3" oder "VR3" findet. Aufgrund der Zoom-Stufe ist dies leider nicht mehr zu erkennen. Viele vermuteten, dass sich dahinter wieder ein Hinweis verbirgt, dass Half-Life 3 wirklich in Entwicklung ist und vielleicht sogar ein VR-Spiel wird. Zudem wurden kürzlich Valve-Mitarbeiter auf der GDC gesehen, die Half-Life-3-Shirts trugen.

Valve dementiert die Gerüchte

Es ist uns neu, dass das Bild öffentlich ist und das da ein Icon auf dem Bild ist“, erzählte Valve-Communications-Specialist Greg Coomer einigen Reportern. „Ehrlich gesagt, gibt es diese Icons schon eine ganze Weile in unserem Büro. Keiner von uns kann sagen, was dieses genau ist und warum es dort ist.“

Einige der kindischeren Mitarbeiter unseres Unternehmens haben auf der GDC Half-Life-3-Shirts getragen“, verriet Gabe Newell im Anschluss. Sollte Half-Life 3 irgendwann Realität werden, würde Valve sicherlich früh genug die Ankündigung dazu tätigen. Bis dahin müssen die Fans sich zügeln und nicht in jedem Fitzel eine Bestätigung suchen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Half-Life 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.