Lange her, dass man aus der Spieleschmiede Valve das letzte Mal etwas gehört hat. Tja was soll's - besser als wenn man uns den Mund immer wässriger macht, und auf der anderen Seite ein Cracker uns die Informationen zukommen läßt, dass Half-Life 2 angeblich noch längst nicht fertig ist.

Jedenfalls hatte Halflife2.net, wie schon ein paar Wochen zuvor, das Glück, dass sich Valve's Manager Gabe Newell in ihren "very own" Foren zu Wort meldet.

... we make visual quality/performance trade-off decisions, and that some of the NVIDIA parts are so slow that we turn off a lot of visual effects in order to make the game run decently. The user can always set it to run with all features enabled if they want to. Another example would be avoiding lightmap artifacts in anti-aliasing - we use shader bandwidth on the NVIDIA part (which we don't have to on the ATI part), which is typically the last resource you want to consume on an NVIDIA card since their shader performance is slow relative to the other performance factors (e.g. fillrate).

In seinem Posting meint er, dass die nVidia-Grafikkarten noch etwas langsamer als ihre Kollegen von ATI seien. Aber dafür gäbe es dann spezielle Optionen, die nur Grafikkartennutzern von nVidia zur Verfügung stünden, um das Spiel flüssiger laufen zu lassen.

Aktuellstes Video zu Half-Life 2

Half-Life 2 - GC 2006 Interview3 weitere Videos

Half-Life 2 ist für PC und seit dem 28. November 2005 für XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.