Die Emotionen kochen hoch: Zahlreiche PC-Spieler können bereits eine Verkaufsversion des Vorzeige-Shooters Half-Life 2 ihr Eigen nennen. Allerdings wird zur Aktivierung des Ballergames ähnlich wie bei Windows XP eine Online-Aktivierung vorausgesetzt. Da dieser Service über Steam allerdings noch nicht verfügbar ist, meldet sich Entwickler Valve nun zu Wort und verschafft Klarheit.

"If you have purchased a copy of Half-Life 2, we are sorry you are still waiting to play. This is not Valve's choice. Vivendi is insisting that the game has not yet been released, and has threatened that Valve would be in violation of its contract if we activate the Half-Life 2 Steam authentication servers at this time. Thanks for your patience and we will update you when we have more news to share."
Demnach ist nicht Valve für die Misere veratnwortlich, sondern Publisher Vivendi Universal Games. Auch Duke Nukem Forever-Chef George Broussard vom amerikanischen Entwicklerstudio 3D Realms meldet sich nun zu Wort - allerdings mit eher harten Worten:
"Hey Vivendi...seriously, fuck you."

Half-Life 2 ist für PC und seit dem 28. November 2005 für XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.