Vor ein paar Tagen machte das Gerücht die Runde, Valve selbst habe eine raubkopierte Version ins Internet entlassen um mögliche Raubkopierer zu schnappen und sie für Steam zu sperren. Ausgegangen war dieses Gerücht von Gabe Newels Hinweis, sie hätten gerade "ein Experiment laufen".

Als heute im großen Stil Raubkopierer - man spricht von etwas 20.000 Accounts - dauerhaft von Steam ausgeschlossen wurden, fühlten sich einige Zocker hereingelegt und zweifelten gar die Rechtmäßigkeit der Aktion an.

Doch nun stelle Valve klar, dass diese Aktion eben nur dies, ein Gerücht, war und man keine "präparierte" Version an Warez-Kreise entlassen hat. Es scheint so, dass die Hacker nur nicht gründlich genug gesucht haben....

Half-Life 2 ist für PC und seit dem 28. November 2005 für XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.