Wie City17.de berichtet, hat sich der Cracker, der Valve den Quellcode von Half-Life 2 entwendet hat, in einer .nfo-Datei eines "Patches" der Beta direkt an Valve gerichtet:
Also I'd like to point out the E3 was one big fake by Valve.
Ever tried to kill that soldier in physicstown ? Notice the
door will still get kicked ? No scripted sequences ?

To everyone saying this is no Beta: I'd like to point out that
THIS is what you wanted Valve to release on 9/30/03, theres no
such thing as a much better release in Valves network!

Er meint darin, dass die E3 Show ein großer Fake von Valve gewesen sei. Wenn man in die Handlung eingreifen will, macht diese "ganz normal" weiter. Was ein Widerspruch zu Valves Aussage wäre, dass es keine gescripteten Szenen geben würde.

Und dass es sich hierbei um die Half-Life 2 Version handele, die uns Valve am 30. September in die Hand drücken wollte. Es gäbe keine bessere Version in Valves Netzwerk.

Außerdem erwartet man in kürze ein Statement seitens Valve, denn der Cracker droht weitere Informationen bekannt zu geben, wenn Valve der Community nicht die Wahrheit erzählt!

Half-Life 2 ist für PC und seit dem 28. November 2005 für XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.