Der bei Fans der Spieleschmiede Blizzard bekannte Bill Roper , der inzwischen den Job bei Blizzard quittiert hat, um ein weiteres mal eine Firma zu gründen, hat nun Stellung zu Valves Mißgeschicken bezogen.

Es gibt leider nichts Neues zu berichten. Dennoch ist es interessant, was Bill darüber denkt.

Auf die Frage, ob sich Valve davon erholen könne und was die Rolle des Publishers sein sollte, meint er, dass Valve eine großartige Firma mit talentierten Leuten sei und man seitens Valve wohl alles tun werde, um die Gründe und die Auswirkungen nachzuverfolgen. Das beste, was ein Publisher in dieser Lage machen könne, sei es, die zusätzliche Zeit und Anstrengungen zu unterstützen.

Den Link zum gesamten Text findet Ihr unten.

Half-Life 2 ist für PC und seit dem 28. November 2005 für XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.