Kleine Fanfilme versprühen oftmals mehr Kreativität und Leidenschaft als Filme aus Hollywood. So auch Half-Life: Singularity Collapse, ein knapp achtminütiger Kurzfilm zu Valves Shooter-Reihe.

Der Kurzfilm macht das Warten auf Half-Life 3 zumindest etwas erträglicher

Realisiert wurde der Film von Produzent und Regisseur Leonard Menchiari, der mit einem kleinen Team und einem noch kleineren Budget ein großes Feuerwerk erschuf.

Dabei kommen reale Darsteller zum Einsatz, die sich teilweise in einer digitalen Welt bewegen. Ganz offensichtlich wurde die Source Engine für die Effekte verwendet. An einigen Stellen lässt sich sogar die Realität von den virtuellen Szenen gar nicht so richtig unterscheiden, was vor allem am Schluss bei der Buggyfahrt auffällt.

Half-Life: Singularity Collapse könnt ihr euch folgend anschauen.