Auf dem Sicherheitsportal Bugtraq wurden drei Meldungen über Schwachstellen in Client und Server von Half-Life gepostet. Betroffen davon ist die Version 1.1.1.0. Hersteller Valve ist informiert und arbeitet an Updates.
Dabei geht es um Buffer Overflows im Game Server und Dedicated Server, die für bestimmte Formen von Attacken genutzt werden können. Darüber hinaus versteckt sich ein Buffer Overflow im Client, der mit der Datei namens "liblist.gam" ausgelöst werden kann. Die Textdatei ist in jedem Half-Life-MOD enthalten.

Der Autor der Beiträge (siehe Links) empfiehlt daher, nur MODs aus vertrauenswürdigen Quellen zu installieren.

Half-Life ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.