Neulich im gamona Büro: Gähnende Leere herrscht in den sonst so beladenen Spielregalen. Der April meint es nicht gut mit uns Zockern, da wird man glatt an das fiese Winterloch erinnert. Doch dann klingelt es an der Tür. Hoffnung lebt auf. Activision steht vor der Tür und stattet uns einen Besuch ab. Endlich neue Spiele!

Neben LEGO Indiana Jones und Kung Fu Panda hatten die Jungs auch ihre zwei neuen Guitar Hero Titel dabei: Guitar Hero: Aerosmith und Guitar Hero On Tour. Als bekennende Rock-Fans konnten wir uns diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen und haben Probe gespielt. Was ihr von den kommenden Rocksimulationen erwarten dürft, verraten wir euch in unserer Vorschau.

Guitar Hero Aerosmith - Trailer: Making It3 weitere Videos

Guitar Hero: Aerosmith

150 Millionen verkaufte Alben, 21 Top 40 Hits, neun #1 Mainstream Rock Hits, vier Grammy-Awards und zehn MTV Video Music Awards. Die Rede kann nur von einer Band sein: Aerosmith. Die erfolgreichste amerikanische Hard Rock Band aller Zeiten performt bereits seit 1970 – höchste Eisenbahn also ihnen ordentlich Tribut zu zollen! Mit Guitar Hero: Aerosmith sollen die fünf Rockgören aus Boston unsterblich werden.

Guitar Hero Aerosmith - Hard Rock in der S-Bahn: Wir rocken mit Steven Tyler und dem ersten Guitar Hero für den DS.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 44/481/48
Aerosmith gilt als die erfolgreichste Hard Rock Band aller Zeiten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jeder, der schon mal Guitar Hero gespielt hat, kennt die folgende Problematik: Die Songs der Lieblingsbands nachzuspielen macht unheimlich Spaß, doch die meisten anderen Titel reißt man herunter, um möglichst schnell in die nächste Kategorie zu kommen. Damit ist jetzt Schluss! Insgesamt 40 spielbare Songs, davon etwa 25 von Aerosmith, soll der nunmehr fünfte Teil der Gitarrensimulation vermutlich umfassen.

Neben den Bostoner Rockhelden werden also auch andere Bands zu hören sein. Laut Activision handelt es sich dabei um Gruppen, die entweder Aerosmith inspirierten, mit ihnen gespielt haben oder von ihnen selbst gehört werden. Erwartet werden unter anderem Lenny Kravitz, Run-D.M.C., Deep Purple, Joan Jett und The White Stripes. Aerosmith-Muffel kommen also auch auf ihre Kosten.

Packshot zu Guitar Hero AerosmithGuitar Hero AerosmithErschienen für PS2, PS3, Wii und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Die Bandgeschichte - und damit auch ihre Trackliste - wird mit jeder weiteren frei gespielten Kategorie nacherzählt: Von den Anfängen in der Nipmuc Regional High School 1970 bis zu ihrem legendären Halbzeitauftritt beim 35. Super Bowl 2001. Bei allen Songs handelt es sich um Originalaufnahmen beziehungsweise neu aufgenommene Tracks. Activision zufolge wird es keine Cover geben.

Guitar Hero Aerosmith - Hard Rock in der S-Bahn: Wir rocken mit Steven Tyler und dem ersten Guitar Hero für den DS.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 44/481/48
Die Band wird detailgetreu umgesetzt, mitsamt Outfits, Bewegungen und Venues.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Toxic Twins und auch der Rest der erfolgreichen Formation sind detailgetreu mit vielen bekannten Outfits ausgestattet. Animationen und Nachbildung der Bandmitglieder lassen keinerlei Wünsche offen. Fans werden sich jedoch besonders über neue Venues freuen, die Guitar Hero: Aerosmith mit sich bringt. Zur digitalen Nachbildung wurden sogar eigens Erfahrungsberichte alteingesessener Fans berücksichtigt, munkelt man.

Wie bereits das erste Spin-Off der Reihe (Rocks the 80s) wird auch die Aerosmith Variante ein Standalone-Titel. Sämtliche Spielmodi des dritten Teils werden ebenfalls spielbar sein. Lediglich der Schwierigkeitsgrad soll leicht sinken, nachdem sich einige Fans über den spielerisch hohen Anspruch von Guitar Hero 3 beschwert hatten. Es kann halt doch nicht nur immer Pantera sein.

Guitar Hero On Tour

Das Konzept „Guitar Hero“ funktioniert tadellos. Das haben die Entwickler bereits einige male auf eindrucksvolle Art und Weise bewiesen. Mit Guitar Hero On Tour stellt man sich nun einer neuen Herausforderung: Guitar Hero für Unterwegs. Damit soll das Franchise in Form einer Gitarre für die Hosentasche auch für etwaige Gelegenheitsspieler zugänglicher werden.

Guitar Hero Aerosmith - Hard Rock in der S-Bahn: Wir rocken mit Steven Tyler und dem ersten Guitar Hero für den DS.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 44/481/48
Klein aber oho! Der Guitar Grip wurde eigens für den NDS entwickelt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das erste Mal auf der „Nintendo Media Summit“ in San Francisco vorgestellt, fand die von Vicarious Visions entwickelte portable Rocksimulation auch schnell den Zuspruch vieler alteingesessener Fans. Grund: Das von den Konsolenversionen bekannte und beliebte Spielprinzip wurde 1:1 auf Nintendos kleinen innovativen „Double Screen“ übertragen.

Bisher hieß es noch „look, but don’t touch!“, doch dank Activision konnten wir erstmals selbst Hand anlegen. Mit der eigens für den Titel entwickelten „Guitar Grip“-Peripherie, welche in den GBA-Slot des NDS angeschlossen wird, wird der Handheld zur portablen Gitarre. Ein passendes Plektron dient als Stylus-Ersatz und wird zum „strummen“ auf dem Touchscreen benutzt.

Der einzige Unterschied zwischen dem Guitar Grip und einer Guitar Hero Plastikgitarre ist die Anzahl der Knöpfe. Vier statt Fünf Fret Buttons machen Guitar Hero On Tour sehr viel handlicher. Profis müssen jedoch keine Angst haben, der Schwierigkeitsgrad wird darunter nicht leiden. Karthik Bala, CEO von Vicarious Visions, verprach in einem Interview, das Spiel werde „really freakin' hard”.

Guitar Hero Aerosmith - Hard Rock in der S-Bahn: Wir rocken mit Steven Tyler und dem ersten Guitar Hero für den DS.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 44/481/48
Heiß! Im Multiplayer brennen die Gitarren. Zum Löschen bitte in das Mikro pusten!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einen viel größeren Fokus auf den Multiplayer-Part setzt Guitar Hero On Tour im Vergleich zu seinen großen Brüdern. Via Funkverbindung können Nachwuchsrocker unter anderem im bekannten Battle Mode gegeneinander antreten, welcher spezielle Items für den DS spendiert bekommt. Die Kontrahenten können zum Beispiel die Gitarre ihres Opponenten in Flammen setzen, der diese wiederrum durch Pusten in das Mikrofon ausblasen muss.

Die Guitar-Mania nimmt kein Ende - und das ist auch gut so! Es ist schön, dass Activision auch neue Wege geht.Ausblick lesen

Über die Trackliste lässt sich an dieser Stelle leider noch nicht viel sagen. Während der Präsentation durften wir die englischsprachige Variante von „Durch den Monsun“ spielen. Ob der Song es in die finale Version schafft, weiß nur Activision. Die Qualität der Tracks klingt, soviel können wir euch sagen, zwar überzeugend, Guitar Hero On Tour sollte jedoch lieber mit Kopfhörern genossen werden (euer Sitznachbar wird’s euch eh danken).