Lange Zeit galten Capcom und SNK als die absoluten Könige des 2D Beat’em Ups. Dann erschien der Titel Guilty Gear von der bis dahin noch recht unbekannten Firma Arc System Work und plötzlich wurde es ein wenig enger auf dem Olymp der 2D Beat’em Ups. So skurrile Charaktere wie in Guilty Gear hatte die Zockerwelt noch nicht gesehen. Doch auch spielerisch wusste die bunt groteske Comickeilerei zugefallen.

Guilty Gear - Neuer Teil für PS3 und Xbox 360 angekündigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Guilty Gear 2 enttäuschte Fans der Vorgänger.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach unzähligen Erweiterungen erschien letztens der offizielle zweite Teil der Serie Guilty Gear 2: Overture und schockierte die alten Fans mit einem völlig umgekrempelten Spielsystem. Vorbei waren die Zeiten der 2D-Schlägereien. Stattdessen setzten die Jungs von Arc System Works auf eine an Dynasty Warriros erinnernde stupide Massenprügelei.

Kürzlich bestätige der japanische Hersteller nun, dass an einem Guilty Gear-Ableger für die Playstation 3 und Xbox 360 gearbeitet wird. Business Development Director Tomo Ohno erzählte: „In Bezug auf Guilty Gear kann ich nur sagen, dass es noch nicht tot ist. Es ist noch nicht vorbei. Der Schöpfer der Guilty Gear Reihe, Daisuke Ishiwatari, gab mir den Kommentar für dieses Meeting mit: „Ich habe die volle Absicht Guilty Gear für die PS3 und 360 zu entwickeln.

Ein Cross-over von Guilty Gear und dem kürzlich erschienenen BlazBlue schließen aber beide aus. So sagte Ohno: „Persönlich mag ich diese Idee nicht. Guilty Gear ist sehr wichtig für uns und wir wollen sichergehen, dass die Fans von Guilty Gear auch weiterhin Spaß in dieser Welt haben. BlazBlue ist ein neues Ding und es mag eine Schnittmenge geben, aber im Moment haben wir keine Pläne“ für ein Cross-over der beiden Serien.

Das HD-Beat’em Up BlazBlue, dass in Übersee schon seit einiger Zeit erhältlich ist, wird am ersten Februar auch bei uns erscheinen. Für den neuen Guilty Gear-Ableger gibt es dagegen noch keinen Termin.