Update: Inzwischen hat sich Mike O’Brien entschuldigt und erklärt, dass es da wohl eine Verwechslung mit anderen Spielern gab. Demnach habe Surfeuze keine Exploits benutzt, sondern die letzten 20 Levels wurden durch Crafting erreicht. Die Mitglieder der Gilde hatten ihm dabei geholfen.

Ursprüngliche Meldung: Auch bei Guild Wars 2 war es nur eine Frage der Zeit, bis der erste Spieler die Höchststufe erreicht. Klar, ist der Run auf solch ein Ereignis bei jedem großen MMORPG ungebrochen.

Guild Wars 2 - Erster Spieler erreicht Höchstlevel *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGuild Wars 2
Zwar erreichte der Spieler als erster Level 80, das allerdings mit nicht ganz ehrlichen Mitteln.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 473/4741/474

Bei dem Spieler handelt es sich um Surfeuze, einem Mitglied der französischen Gilde War Legend, der den Level 80 nach nur 32 Stunden und somit vor dem offiziellen Release erreichte. Doch wie kann es sein, dass ein Spieler nach solch kurzer Zeit den Höchstlevel erklimmen konnte?

Klar ist, dass dies nicht auf dem regulären Wege stattgefunden hat, wie auch Mike O’Brien von ArenaNet anmerkte. Die Gilde hat nämlich einen Weg gefunden, den Charakterlevel via PvP-Boni und Rufpunkten sowie durch das Ausnutzen dynamischer Events künstlich in die Höhe schnellen zu lassen.

Das war so von ArenaNet natürlich nicht gedacht, und ob sich Surfeuze sein Krönchen aufsetzen darf, bleibt daher äußerst fraglich. Es waren also Exploite, die ihm zu diesem schnellen Anstieg der Level geholfen haben.

Laut ArenaNets Mike O’Brien sei Level 80 immer etwas, das man feiern müsse. Doch in diesem Fall habe Surfeuze den Höchstlevel nicht durch ehrliches Leveln erreicht. Man sei bereits damit beschäftigt, derartige Exploits zu fixen.

Aktuellstes Video zu Guild Wars 2

Guild Wars 2 - Trailer zur Erweiterung41 weitere Videos

Guild Wars 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.