Wie aus einer aktuellen Jobanzeige hervorgeht, arbeitet der Entwickler der Killzone-Reihe, Guerilla Games, an einem neuen First-Person-Shooter. Unter anderem wird ein Senior Multiplayer Designer gesucht, der Erfahrung mit Multiplayern in Ego-Shootern vorweisen kann. Ob es sich hier um Killzone 4 handelt, ist allerdings nicht bekannt.

Guerilla Games - Arbeiten an First-Person-Shooter durch Jobanzeige enthüllt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Sehen wir die Helghasts wieder? Es wäre bei der Stellenanzeige durchaus möglich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

- Guerrilla is looking for a senior multiplayer designer who eats, sleeps and breathes nothing but multiplayer.

•You have expert knowledge and understanding of current multiplayer trends both in First-Person Shooters as well as Online/Multiplayer in general.

•You’re able to remain calm and collected, even when thousands of public beta testers are clamoring for your attention.
•You have experience designing levels/environments for multiplayer FPS games.
•You have experience designing multiplayer game design components like missions, weapons, player abilities, user interface designs, etc.

In dem Stellenangebot wird beispielsweise ein Mitarbeiter besucht, der Erfahrungen bei der Entwicklung von Multiplayer-Umgebungen vorweisen kann. Außerdem sollte der gesuchte Entwickler Erfahrung mit dem Kreieren von Design-Elementen wie Missionen, Waffen und Spieler-Fähigkeiten haben. Dazu ist Vorraussetzung, einen kühlen Kopf bewahren zu können, wenn nach dem Veröffntlichen einer Beta sich Tausende von Spielern über die aktuelle Fassung des Spiels beschweren.

Vor einiger Zeit hat Guerilla Games eine neue IP angekündigt, weswegen das im Stellenangebot erwähnte Projekt möglicherweise nicht das nächste Killzone ist, sondern ein komplett neues Spiel sein könnte.