Schon seit 2015 rätselten Telltale-Fans, was das Studio hinter verschlossenen Türen mit den kreativen Köpfen von Marvel kreiert. Denn diese hatten bekannt gegeben, dass das Adventure-Studio eine neue Serie aus dem Comic-Universum übernehmen soll. Nun steht das Ganze eher unfreiwillig fest. "Guardians of the Galaxy" kommt als Telltale-Adventure zu uns.

Guardians of the Galaxy - Umsetzung als Telltale-Adventure geplant

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 2/61/6
Guardians of the Galaxy wird zum Telltale-Adventure.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die unfreiwillige Ankündigung kommt durch den Streikt der SAG-AFTRA in den USA. Die Gewerkschaft für Gaming-Schauspieler und Voice Actor hat eine Liste veröffentlicht, auf denen die bedrohten Projekte des Streiks aufgelistet werden. So wollen sie ihren Forderungen noch einmal Nachdruck verleihen. Und dort findet sich auch "Guardians of the Galaxy - The Video Game aka Blue Harvest". Und dieses Spiel kommt genau von dem Unternehmen in der Liste (O'Farrell Enterprises, LLC), die auch an der dritten Season von The Walking Dead arbeiten. Damit dürfte klar sein, dass es sich um ein Telltale-Spiel handelt.

Der perfekte Release-Zeitraum

Das Spiel aus dem Hause Telltale und Marvel, wurde bereits 2015 für einen Release im Jahre 2017 angeteasert. Nun könnte sich das Ganze als clevere Marketing-Strategie entpuppen. Denn am 27. April 2017 erscheint mit Guardians of the Galaxy Vol. 2 die Fortsetzung des Blockbusters im Kino. Es wäre also kein Wunder, wenn das Telltale-Adventure zur Comic-Vorlage etwa zur selben Zeit erscheint.

Übrigens: Der Codename "Blue Harvest" ist ein kleiner Insider für Sci-Fi-Freunde. Denn dieser Arbeitstitel wurde bereits bei Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter verwendet.

Telltale Games - Die Geschichte von Telltale - Vom Pixelschubser zum Adventure-König

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (31 Bilder)