Nach dem fulminanten Erfolg von S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl arbeiten die Entwickler von GSC Gameworld nun bekanntlich an einem Nachfolger des Grusel-Shooters. Damit aber nicht genug: Gegenüber der Fansite Oblivion-Lost.de beantworteten die Programmierer einige Fragen zur Zukunft des Tschernobyl-Shooters und schlossen nicht aus, dass es auch ein Online-Rollenspiel im S.T.A.L.K.E.R.-Universum geben könnte. Zumindest gab es auf die Frage, ob es ein S.T.A.L.K.E.R. Online geben würde, folgende Antwort:

"Wir haben nicht richtig verstanden, was genau ihr mit 'online' meint. Falls damit ein Coop-Modus gemeint ist, dann nein, es wird keinen geben. Am Anfang der Entwicklung wie auch zu diesem Zeitpunkt sagten wir bereits dass ein Coop-Modus technisch nicht umsetzbar sei, da das Lebenssimulationssystem ungeskriptet arbeitet und damit an jedem PC / Clienten anderst aussieht. Es zu synchronisieren wäre praktisch nicht umsetzbar. Falls ihr ein MMORPG meint, dann müssen wir zugeben dass wir ernsthaft darüber nachdenken."