Codemasters gab die Systemvoraussetzungen zum kommenden Rennspiel GRID: Autosport bekannt und enthüllte damit, dass auch schwächere Rechner in den Genuss kommen. Wer bereits GRID 2 auf seinem PC spielen konnte, sollte auch den dritten Teil problemlos starten können.

GRID: Autosport - Rennspiel läuft auch auf schwächeren Rechnern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 9/191/19
Die Anforderungen von GRID: Autosport sind im Vergleich zu GRID 2 nicht viel höher.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So benötigt ihr mindestens Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 als Betriebssystem, einen Intel Core 2 Duo @ 2.4Ghz oder AMD Athlon X2 5400+, 2 GB Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte des Typs Intel HD3000 / AMD HD2000 / NVIDIA Geforce 8000 sowie 15 GB freien Speicher auf eurer Festplatte.

Empfohlen werden hingegen Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 als 64-bit-Version, 4 GB Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte des Typs Intel HD5200 / AMD HD7000 Series / NVIDIA GTX600 mit mindestens 1GB RAM sowie 20 GB freien Speicher auf der Festplatte.

Wie wir erst kürzlich berichteten, können optional 5 GB an höherauflösenden Texturen heruntergeladen werden. Daher auch die unterschiedlichen Speicheranforderungen an die Festplatte.

Wer sich bezüglich der Grafikkarten nicht sicher ist, hier noch ein Überblick über alle offiziell unterstützten Karten:

  • Intel HD3000 Series, HD4000 Series, HD5000 Series
  • AMD Radeon HD2000 Series, HD3000 Series, HD4000 Series, HD5000 Series, HD6000 Series, HD7000 Series, R7 Series, R9 Series
  • NVIDIA GeForce 8000 Series, 9000 Series, GTX200 Series, GTX400 Series, GTX500 Series, GTX600 Series, GTX700 Series
  • AMD Fusion A8 oder höher

Erscheinen wird GRID: Autosport am 27. Juni 2014 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

GRID: Autosport ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.